Sommerferien-Leseclub
Besser als jeder Film

Lara Käs (Sechste von links), Alexandra Kick (Vierte von links) und Jessica Blas (Zweite von rechts) waren die Hauptgewinnerinnen beim Sommerferien-Leseclub. Anna-Lena Brey (Fünfte von links) hatte die meisten Ausleihen. Hans Müllhofer vom Arbeitskreis Bücherei und Bürgermeister Rainer Rewitzer (rechts) gratulierten. Bild: bey
Freizeit
Pleystein
26.09.2016
35
0

77 Kinder haben beim Sommerferien-Leseclub 436 Bücher ausgeliehen. Die gleiche Zahl Lose lag am Freitagnachmittag in der großen Lostrommel aus der die kleine Paula als Glücksbringer die Gewinner der Hauptpreise zog.

Groß war der Andrang in der Bücherei, denn alle Kinder, von der ersten bis zur neunten Klasse, wollten dabei sein, wenn aus der großen Zahl der Lose die Hauptpreise gezogen werden. Ein kleines Tablett als ersten Preis gewann Lara Käs. Die Zweite, Alexandra Kick, darf mit ihrer Familie in den Tiergarten nach Nürnberg. Jessica Blas gewann den dritten Preis, eine Familienkarte fürs Pleysteiner Freibad.

Preise für meiste Ausleihen


Bevor Glücksfee Paula die Hauptgewinner zog, überreichte Hans Müllhofer vom Arbeitskreis Bücherei den Schülern mit den meisten Ausleihen die Preise. Anna-Lena Brey hatte sich 30 Bücher ausgeliehen, Lena Hartung brachte es auf 24, Philipp Essler und Michelle Weizdörfer jeweils auf 23.

Bürgermeister Rainer Rewitzer forderte die Buben und Mädchen auf, ein gutes Buch einem fertigen Film vorzuziehen. Müllhofer sagte, Lesen als grundlegende Weiterbildung zu betrachten. Es sei auch eine große Hilfe beim Schreiben eigener Texte. Er dankte der Stadt für die jährliche Bereitstellung der Mittel in Höhe von 1500 bis 2000 Euro für den Kauf von Büchern und neuen Medien.

Der Rathauschef erinnerte an die Eröffnung der Bücherei am 13. März 2005. Seither habe sich die Einrichtung dank des Arbeitskreises sichtbar entwickelt. Für die Stadt habe immer der Grundsatz im Mittelpunkt gestanden "das Buch zum Kind zu bringen", betonte das Stadtoberhaupt. Von Vorteil sei auch die Unterbringung der Bücherei in der Schule und das Entgegenkommen der Schulleitung, den Schülern einen "Freiraum" zum Besuch der Bibliothek und zum Ausleihen einzuräumen, lobte Rewitzer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bücherei Pleystein (1)Sommerferien-Leseclub (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.