"Pleysteiner Theaterfreunde" präsentieren neues Stück
Blick in die Glaskugel

Die Schauspieler der "Pleysteiner Theaterfreunde" fiebern ihren Aufritten im März entgegen: Alexandra Hartwig, Verena Pschirrer, Alexandra Moll (vorne, von links), Georg Weiß, Claudia Hammerl, Christoph Müllhofer, Claudia Stahl und Tobias Plödt (hinten, von links). Bild: tu
Kultur
Pleystein
10.02.2016
175
0

Seit Anfang des Jahres proben die "Pleysteiner Theaterfreunde" für ihr neues Stück. Diesmal spielt eine Glaskugel eine ziemlich große Rolle.

Die Verantwortlichen haben das heitere Volksstück "Die zauberhafte Glaskugel" von Beate Irmisch ausgewählt. Im Dezember nahm das Schauspielerensemble im Hotel "Zottbachhaus" die Rolleneinteilung vor, Anfang Januar folgten das Einlesen in den neuen Theaterstoff und die ersten Proben.

Abergläubische Kunden


Die beiden kauzigen Schwestern Lina und Veronika Schick sind im ganzen Umkreis bekannt. Sie leben in einem alten Eisenbahnwaggon am Ortsrand und halten sich durch Séance mit ihrer Glaskugel und selbst gepantschten Wunderheilmitteln über Wasser. Um ihren abergläubischen Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen, ist ihnen der gutmütige Briefträger Berthold unwissentlich von Nutzen. Sie sind recht gut informiert über das, was sich im Ort abspielt. Aber eines Tages öffnen sie einen Brief, der an Bürgermeister Gierig gerichtet ist und der es in sich hat. In den drei Akten wirken Alexandra Moll als Lina Schick, Alexandra Hartwig als deren jüngere Schwester Veronika Schick und Christoph Müllhofer als etwas einfältiger Briefträger Berthold Klein mit. Tobias Plödt spielt den hinterlistigen Bürgermeister Helmut Gierig und Claudia Hammerl (neu) dessen sehr eifersüchtige Frau Hilde Gierig. Georg Weiß tritt als ein nach Gerlinde Reinicke verrückter Casanova Gregor Hüti auf, Claudia Stahl als Witwe Gerlinde Reinicke, der Gregor Hüti zu alt ist, und Verena Pschirrer als Irene von Schön, Chefin des Wellnesshotels.

Für den Kartenvorverkauf und für die Abendkasse sind Andrea Lang und Evelin Schatz zuständig. Ebenfalls wieder mit dabei sind die Bühnenbauer Helmut Moll, Markus Maurer sowie Karsten Haberkorn, Maskenbildnerin Sabine Weiß, die Techniker, Fotografen sowie Filmer und Flyerproduzenten Josef Friedl, Franz Strigl, Christoph Müllhofer, Thomas Enslein und Bastian Hösl sowie Souffleuse Birgit Haberkorn. Die Begrüßung übernehmen Konrad Schatz und Raphael Moll.

___



Weitere Informationen:

www.theaterfreunde-pleystein.de

KartenvorverkaufDer Kartenvorverkauf für das neue Stück startet am Samstag, 13. Februar, von 14 bis 15.30 Uhr beim Bachofner (Gasthaus Anton Stahl, Marktplatz 13). Ab Montag, 15. Februar, gibt es Tickets auch bei Andrea Lang, Telefon 09654/922000 (8 bis 12 Uhr). Es sind fünf Darbietungen im Bachofnersaal vorgesehen: 11., 12., 18. und 19. März jeweils um 20 Uhr sowie am 13. März um 16 Uhr mit Kaffee- und Kuchenverkauf. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Aufführungsbeginn. Der Eintritt kostet für Erwachsene sechs und für Kinder vier Euro. (tu)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.