Stadtmuseum präsentiert sich
Hauptattraktion im Visier

Die Eröffnung des Aktionstags am Sonntag im Kultursaal des Stadtmuseums übernahmen zweite Bürgermeisterin Andrea Lang (stehend, rechts) und Annemarie Woppmann (links) vom Museumsarbeitskreis. Bild: tu
Kultur
Pleystein
24.05.2016
52
0

"Die Resonanz hat unsere Erwartungen voll erfüllt", zog Leiterin Christa Walbrunn ein positive Fazit beim Internationalen Museumstag im Stadtmuseum am Sonntag. Das Motto "Museen in der Kulturlandschaft" hatte viele Besucher angezogen. Sie besichtigten bei Rundgängen die große Palette an Exponaten zu den verschiedene Themenbereichen wie beispielsweise Mineralogie, Geopark Bayern-Böhmen, Heimatkunde oder Wohnkultur in der guten, alten Zeit.

Attraktion im Kultursaal


Begeistert war das Publikum außerdem von der Hauptattraktion im Kultursaal. Hier ist seit einigen Wochen die Sonderausstellung "500 Jahre Schützenwesen in Pleystein" mit historischen Dokumentationen sowie Illustrationen und Bildern, alten Schützenscheiben sowie Schießwaffen und vieles mehr zu sehen.

Dreistündige Aktion


Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang würdigte nach der Begrüßung durch Annemarie Woppmann zu Beginn der dreistündigen Aktion die Mitglieder des Museumsarbeitskreises. "Wir von der Stadt wissen sehr wohl, welcher Einsatz für die ständig wechselnden Ausstellungen und für die Betreuung der Öffnungszeiten aufgebracht wird."

Das Museum biete vielfältige Informationen über die Geschichte der Rosenquarzstadt, stelle das bürgerliche Leben vor 50 bis 100 Jahren dar und lasse es nachempfinden. Walbrunn freut sich über "das dicke Lob" und wünschte einen in kultureller Hinsicht erlebnisreichen Nachmittag. Schützenmeisterin Annelie Stahl stellte die Festschrift des Schützenvereins 1516 vor, die es für fünf Euro im Stadtmuseum gibt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.