Ehemalige schwelgen in Erinnerungen

Die Schüler des Geburtsjahrgangs 1949 besuchten beim Klassentreffen unter anderem auch einen Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Sigismund. Bild: bey
Lokales
Pleystein
15.04.2015
2
0
Zum Klassentreffen der Volksschüler, Geburtsjahrgang 1949, hatte Johann Walbrunn am Wochenende eingeladen. 13 Ehemalige aus Pleystein, dem Raum Nürnberg, Regensburg oder aus Hamburg waren gekommen, um im Café Enslein die Erinnerungen zu pflegen. Da waren die Beschäftigungen im Rentenalter oder die Zahl der Enkel wichtige Themen.

Bei einem Stadtrundgang informierten sich die einstigen Volksschüler über die Entwicklung des Orts, besuchten das Heimatmuseum und natürlich die Volksschule mit dem jetzigen Namen Zottbachtalschule. In einem Gottesdienst gedachte Stadtpfarrer Pater Hans Ring den elf verstorbenen Mitschülern, deren Namen auf einer Kerze, aufgestellt am Altar, zu lesen waren. Vom Gotteshaus gings zum "Böllerten", wo es weiterhin viel Gesprächsstoff gab. Nach dem Motto, dass mit "66, das Leben erst anfängt", feierten die Teilnehmer weit über Mitternacht hinaus das Wiedersehen. Mit einem Frühschoppen am nächsten Tag endete das Treffen, das zum 70. Geburtstag der Schüler wiederholt werden soll.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.