Einstimmig turnt es sich leichter

Abteilungsleiterin Irene Bock, Stellvertreterin Renata Zehent, Schriftführerin Regina Künzl und Kassiererin Brigitte Rögner (vorne, von links) stehen den Turnern vor. Beisitzerinnen sind Helga Sax, Angela Sax, Rita Thoma, Gerda Schwärzer und Martina Lorenz (hinten, von links). Bild: bey
Lokales
Pleystein
30.10.2015
6
0

Ein harmonisches Miteinander und ein großes Interesse der Mitglieder an den Angeboten kennzeichnet die Abteilung Turnen des TSV Pleystein. In der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend im Café Enslein zeigte sich, dass vor allem eine Altersgruppe sehr aktiv ist.

Die Neuwahlen brachten keine Veränderungen. Die Abteilungsleitung mit Irene Bock an der Spitze erhielt einstimmig das Vertrauen der Mitglieder. In ihrem Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre stellte Bock die große Beteiligung verschiedener Altersgruppen bei den Gymnastikstunden jeweils am Dienstagabend heraus.

Viele Aktivitäten

Beim Nordic-Walking nehmen sechs bis sieben Personen regelmäßig teil. Darüber hinaus lud die Abteilung zu Nachtwanderungen ein, beteiligte sich an der Stadtmeisterschaft im Kegeln und veranstaltet jährlich eine Weihnachtsfeier und eine Faschingsveranstaltung. Der Jahresausflug führte in die Feengrotte nach Saalfeld und kürzlich nach Rothenburg ob der Tauber und nach Dinkelsbühl.

Als besonders erfreulich nannte die Abteilungsleiterin ein weiteres Angebot beim Kinderturnen: Das Mutter-Kind-Turnen mit Bianca Braun ist dem Alter der Kleinen entsprechend nachmittags. Martina Lorenz ist für das Turnen der Kinder der ersten bis vierten Klasse verantwortlich. Hier nehmen im Schnitt bis zu 23 Kinder teil.

Wichtig ist es nach den Worten der Übungsleiterin, den Kindern bei den Übungen jegliches Angstgefühl zu nehmen. Gleichzeitig bieten die Übungsstunden die Möglichkeit des Einstiegs in andere Sportarten. Um die Turnstunden möglichst attraktiv zu gestalten, werden maskierte Einheiten angeboten. In der vorweihnachtlichen Zeit gibt es in der Adventsversion für jedes Kind ein Geschenk. Die Turnstunden für die Buben und Mädchen des Kindergartens teilen sich Sonja Schön und Martina Stahl. Den Kassenbericht gab Brigitte Rögner ab. Josef Hartung dankte im Namen des Hauptvereins den Mitgliedern der Abteilung, die sich im Turnen mit den Kindern einbringen. Als positiv bewertete der zweite Vorsitzende die Tatsache, dass die Kinder ohne Anwesenheit ihrer Eltern an den Turnstunden teilnehmen. Er informierte, dass der Hauptverein Trachtenhemden und -Blusen kaufen werde, in deren Kragen das TSV-Emblem eingestickt sei. Somit schaffe man bei Auftritten ein einheitliches Erscheinungsbild.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.