Französische Mineraliensammler in der Oberpfalz
Tour de Geologie

Lokales
Pleystein
22.05.2015
2
0
Unter Leitung von Nathalie Sauzieres besuchte eine Gruppe französischer Mineralien- und Fossiliensammler die Oberpfalz. Mit von der Partie war auch Martin Füßl aus Parkstein, Leiter der Vereinigung der Freunde der Mineralogie und Geologie, Bezirksgruppe Weiden. Er arbeitet seit Jahren mit dem Museumsarbeitskreis eng zusammen.

Auf dem Programm standen unter anderem der Rosenquarzfelsen sowie die Mineraliensammlung im Stadtmuseum. Von besonderem Interesse waren die Phosphatmineralien aus dem Raum Pleystein-Hagendorf, die sie in einer derartigen Qualität noch nicht gesehen hatten. Bewundernswert fand es ein Teilnehmer, dass das Museum durch den örtlichen Verein betreut und privates Engagement beständig weiterentwickelt wird. Dies sei keine Selbstverständlichkeit. Außer der Tour nach Pleystein standen weitere Exkursionen zu mineralogischen und geologischen Höhepunkten im Geopark Bayern-Böhmen auf dem Programm, wie der Besuch des Parksteiner Vulkanmuseums sowie Fundstellen bei Nabburg, Weiden, Bayreuth und Painten.

Sauzieres und ihre Begleiter fanden es bemerkenswert, mit welchem Engagement im Geopark von staatlicher und privater Seite das Potenzial der Region genutzt und vermarktet wird. Da die Gruppe seit einigen Jahren regelmäßig die Vereinigung der Freunde der Mineralogie und Geologie Weiden besucht, wurde für 2016 eine weitere Reise in die Oberpfalz vereinbart.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.