Freude über viele neue Leser

Den ganzen Nachmittag herrschte beim Jubiläum der Stadtbücherei reges Treiben in den drei Räumen. Bild: tu
Lokales
Pleystein
09.10.2015
8
0

Vor zehn Jahren wurde in zwei Räumen des Schulgebäudes die neue Stadtbücherei eingerichtet. Zuvor fristete die Einrichtung im "Haus der Heimat" ein Dornröschendasein. Der Umzug hat sich gelohnt.

Unterstützung erhielten die ehrenamtlichen Bibliothekare Christa und Bernd Wildenauer damals bei der Realisierung der kommunalen Bücherei von der Stadt um den damaligen Bürgermeister Johann Walbrunn sowie von Rita Piehler, Rita Siller, Maria Franz, Marianne Zehent, Jutta Schmid, Rosi Held sowie Hans Müllhofer. Familie Hans Meier aus Ratingen half mit einer großzügigen Geldspende.

Die Initiatoren versprachen sich von dem Umzug eine stärkere Resonanz, auch durch ausgeweitete Öffnungszeiten. Diese Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern noch weit übertroffen

Die Leiterin des Büchereiteams, Christa Wildenauer, eröffnete die Jubiläumsfeier. Sie gab einen kurzen Rückblick auf den erfolgreichen Start nach dem Umzug 2005. "Wir haben in diesem Zeitraum viele neue Leser, vor allem auch Kinder, gewonnen. Leider aber nimmt die Zahl der älteren Leser immer mehr ab. Unser Büchereiteam würde sich über mehr erwachsene Leser sehr freuen." Sie listete aktuell 250 aktive Entleiher auf, davon 150 Kinder.

Lob und Anerkennung

Bürgermeister Rainer Rewitzer stellte das mustergültige Engagement des gesamten Arbeitskreises in den Mittelpunkt. "Unsere Kommune wäre ohne diese florierende Bücherei auf dem gesellschaftlichen und kulturellen Sektor um vieles ärmer. Für ihren ehrenamtlichen Einsatz gebührt allen Helferinnen und Helfern ein dickes Lob und alle Anerkennung." Er überreichte Wildenauer stellvertretend für das ganze Team als kleines Dankeschön für die Leistungen den Pleystein-Taler. Den gesamten Nachmittag sahen sich viele Besucher in der Stadtbücherei und nahmen auch das Kaffee- und Kuchenangebot gerne an.

Über 10 000 Medien

Auf 150 Quadratmetern stehen über 10 000 Medien zur Verfügung, darunter Sachliteraturbücher, Romane, Kinder- sowie Jugendbücher und Zeitschriften. Die Zahl der Ausleihen stieg von 375 im Jahr 2003 im Stadtmuseum auf 15 000 im vergangenen Jahr, davon entfallen 9000 auf Kinder und Jugendliche. Die Arbeitskreismitglieder helfen bei der Ausleihe, katalogisieren die Bücher und binden sie ein, erledigen den Einkauf und vieles mehr. Sie lassen sich auch immer wieder zugkräftige Veranstaltungen einfallen, um den Stellenwert der Einrichtung weiter zu steigern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.