Gardetanz im Hexenreich

Die gemischte Prinzengarde bereitet sich seit einiger Zeit auf ihre Auftritte vor, die sie bei Faschingsveranstaltungen in Pleystein und vielen Nachbarorten zeigen werden. Bild: tu
Lokales
Pleystein
13.12.2014
163
0

Auf heiße Tage können sich die vielen Faschingsfreunde im "Pulverland" und in der Region freuen. Dafür sorgt auch die gemischte Pleysteiner Prinzengarde.

Die Garde tritt unter anderem im Bachofnersaal bei den großen Bällen von Feuerwehr/Männergesangverein, des TSV und der Katholischer Jugend sowie bei der Keglerdisco des SKK "Rot-Weiß" auf. Auch in benachbarten Orten präsentiert das Ensemble das neu einstudiert Tanzprogramm, so zum Beispiel am 16. Januar in Frankenreuth. Zu Gast ist die Gruppe außerdem in Waidhaus beim Ball des Faschingsvereins und im Pflegeheim "Wohnen am Kreuzberg".

Proben seit September

Seit Anfang September bereiten sich im Hotel "Zottbachhaus" drei Mal pro Woche die neun hübschen Gardemädchen Marie Parton, Claudia Herrmann, Rebecca Striegl, Luisa Beigler, Andrea Herrmann, Lisa Vater, Julia Beugler, Laura Enslein und Daniela Herrmann sowie die drei flotten Gardeburschen Christoph Müllhofer, Sebastian Pflaum und Sandro Popp in harter Probenarbeit auf die bevorstehenden Tanztermine vor, und das alles unentgeltlich und in Eigenregie. Zum ersten Mal wird es ein gemeinsames Motto mit dem Prinzenpaar (Prinz Stefan und Prinzessin Natalie) geben: "Mystisches Hexenreich".

Die Ballgäste werden unter anderem von Zauberern, Hexen und Fledermäusen überrascht. Jede Menge Höhepunkte also in der Rosenquarzstadt, durch die am Sonntag, 15. Februar, um 14 Uhr auch wieder ein imposanter Gaudiwurm zieht.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.