Glasklare Vorschläge

Lokales
Pleystein
12.09.2015
1
0

Der Geoparkraum des Pleysteiner Stadtmuseum soll erweitert werden, um das Thema "Glasschleifen" noch besser herauszustellen. Dies schlug Dr. Andreas Peterek dem Arbeitskreis vor.

Einen breiten Raum der Sitzung des Museumsarbeitskreises im Stadtmuseum nahm der Vortrag des Projektleiters des Bayerisch-Böhmischen Geoparks aus Parkstein ein. Peterek regte an, die vom Mineralogen Karl Ochantel aus Vohenstrauß gestifteten Zinn- Silber-, Moldavit- und Sprudelsteinmineralien im Geoparkraum des Museums auszustellen.

Als Möglichkeiten hierfür nannte Peterek unter anderem Leihgaben aus tschechischen Museen, Verbesserung und Aktualisierung der bestehenden Beschriftungen und Kontaktaufnahmen mit verschiedenen Stellen, ob noch irgendwelches Material zum Thema "Glas" vorhanden ist. Er informierte ferner über ein neues Dokumentationszentrum in Pullenreuth, das eng mit der Glashütte Lamberts in Waldsassen zusammengearbeitet hat und in dem auch ein Film über die Glasherstellung gezeigt wird.

Peterek klärte zudem über die Antragstellung auf Förderung für nicht staatliche Museen auf. Christa Walbrunn wies auf die am Freitag, 18. September, anstehende Kirchenführung um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Sigismund mit Stadtpfarrer Pater Hans Ring und auf den anschließenden Vortrag von Georg Schmidbauer aus Oberbernrieth mit dem Titel "Architekt und Baumeister - Hauberrisser in Pleystein" hin, veranstaltet vom Museumsarbeitskreis und dem Oberpfälzer Waldverein.

Am Sonntag, 20. September, gibt es zum Tag des Geotops eine Führung mit Geopark-Rangerin Heike Holzförster um den Wasserspeicher in Miesbrunn unter dem Motto "Aufs Dach gestiegen". Weiter geht es am Donnerstag, 24. September, um 19 Uhr im Stadtmuseum mit einem Vortrag von Dr. Wolf-Dieter Hamperl aus Altenmark über "Verschwundene Dörfer" und am Mittwoch, 30. September, um 19 Uhr mit einem Film mit dem Titel "Tiefe Kontraste", präsentiert von Max Zehent.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.