Immer weniger Gäste und Übernachtungen - Minus auch bei der Gewerbesteuer
Tourismus weiter rückläufig

Lokales
Pleystein
01.12.2014
1
0
(bey) Die Stadt erhält vom Freistaat eine Konsolidierungshilfe von 150 000 Euro. Über diese erfreuliche Finanzspritze berichtete Bürgermeister Rainer Rewitzer in der Bürgerversammlung. Als weitere wichtig finanzielle Unterstützung nannte Stadtoberhaupt den Freibadförderverein, der seit Gründung vor zehn Jahren 120 000 Euro bereitgestellt hat.

Keine erfreulichen Zahlen hatte Rewitzer beim Tourismus zu vermelden: Der kontinuierliche Rückgang der Gästeankünfte und der Übernachtungszahlen ist unübersehbar. 2012 waren es noch 3115 Gäste, aktuell sind es im noch nicht abgeschlossenen Jahr 2394. Die Übernachtungszahlen sind von 15 438 im Jahr 2012 im nachfolgenden Jahr auf 15 169 gesunken und liegen momentan bei 11 322. Dementsprechend sinken auch die Einnahmen aus der Kurabgabe auf 3797 Euro.

Bei der finanziellen Situation ergibt sich bei den Einnahmen aus der Gewerbesteuer für 2014 ein voraussichtliches Minus von 45 000 Euro gegenüber 2013. Der Schuldenstand hat sich um 313 780 Euro auf 3 653 665 Euro verringert.

Als wichtige Hoch- und Tiefbaumaßnahmen nannte der Rathauschef die Erdverkabelung von Strom und Telefon in Lohma, den Wegebau in Bibershof mit Abschluss der Arbeiten noch in diesem Jahr, umfangreiche Sanierungsarbeiten an und in der Zottbachtalschule, die Ertüchtigung der Kläranlage samt Photovoltaikanlage und die Verbesserung der Wasserversorgung in den nördlichen Ortsteilen.

Die geplanten Maßnahmen 2015 sind Thema der Haushaltsberatungen, wobei mit Fassadenarbeiten am Museum, der Kanalsanierung Neuenhammer Straße und Maßnahmen zur Barrierefreiheit schon ein gewisser Arbeitsumfang erkennbar ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.