Irene Ehemann und Armin Friedrich Braun stellen in der Sparkasse aus
"Kunst in der Region"

Franz Herrmann, stellvertretender Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Pleystein (rechts), freut sich, dass die Ausstellung "Kunst in der Region" in Pleystein über die Bühne geht. Irene Fritz, Vorsitzende des Oberpfälzer Kunstvereins (links), stellte die Malerin Irene Ehemann aus Nabburg (Zweite von links) und den Bayreuther Maler Armin Friedrich Braun (Zweiter von rechts) einschließlich ihrer Werke vor. Bürgermeister Rainer Rewitzer (Dritter von rechts) nannte die Räume der Sparkasse ideal. Bild: bey
Lokales
Pleystein
22.06.2015
24
0
In der Geschäftsstelle der Sparkasse sind bis 17. Juli unter dem Motto "Kunst in der Region" Bilder der Nabburgerin Irene Ehemann und des Bayreuthers Malers Armin Friedrich Braun ausgestellt. Die Vernissage am Donnerstagabend gab einem kleinen Gästekreis Einblick in das Schaffen der beiden.

Stellvertretender Geschäftsstellenleiter Franz Herrmann freut sich, dass der Oberpfälzer Kunstverein mit der Ausstellung in die Sparkasse Pleystein gekommen ist. Bürgermeister Rainer Rewitzer bezeichnete die Räume der Sparkasse aufgrund ihres großen Besucherverkehrs als ideal.

Irene Fritz, Vorsitzende des Oberpfälzer Kunstvereins (OKV) stellte die beiden Künstler vor. Ehemann wolle mit ihren Acrylbildern Orte zeigen, an denen sie gerne wäre, sagte Fritz. In den Bildern wechsle die Nabburger Künstlerin von gegenständlichen Ansichten und frei improvisierten Stücken. Daraus ergäben sich beispielsweise farbenprächtige Bilder mit der Liebe zum Detail aus New York, aber auch aus der näheren Umgebung.

Der Bayreuther Braun versteht es, mit seinen Werken die Natur vollendet in Szene zu setzen. Er schenkt seine Aufmerksamkeit der genauen Licht- und Schattenbeobachtung. Das Ergebnis sind kraftvolle Interpretationen von Landschaften.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.