Katholischer Frauenbund dankt zuverlässigen Stützen
Keiner klopft vergebens an

Lokales
Pleystein
03.12.2014
0
0
Mit im Mittelpunkt der gutbesuchten Feier des Katholischen Frauenbunds am Montag im Hotel "Regina" standen die Ehrung treuer Mitarbeiterinnen und eine Spendenübergabe. Stadtpfarrer Pater Hans Ring sagte, dass Menschen in Not beim Katholischen Frauenbund nicht vergebens anklopfen würden. Die Mitglieder würden immer wieder mit zugkräftigen Hilfsaktionen zugunsten gemeinnütziger, kirchlicher und sozialer Projekte aufwarten.

Vorsitzende Maria Kick überraschte den Geistlichen mit einem Geschenk und mit 100 Euro für die Kirchenstiftung St. Sigismund als Beitrag zu den Heizkosten für das Pfarrheim, das der Zweigverein ganzjährig nutzt, und mit Umschlägen zur Schonung der neuen Bücher in der Pfarrkirche und in der Kreuzbergkirche. Präsente erhielten ferner Vereinsdienerin Helga Hartwig, Emma Gilch, Elisabeth Hartung und Barbara Zehent für das kostenlose Austragen der Verbandszeitschrift sowie Maria Weiß für das stets zuverlässige Tragen der Vereinsfahne.

Bürgermeister Rainer Rewitzer dankte den Mitgliedern für die vielfältigen Aktivitäten. "Gemeinschaft ist wichtig, denn ohne Zusammenhalt geht in der Gesellschaft gar nichts", betonte das Stadtoberhaupt, das ebenfalls mit einem Präsent bedacht wurde. Der Dank von Vorsitzender Annemarie Woppmann galt des weiteren allen Ausschussmitgliedern und allen Bastlerinnen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.