Kleine Bilanz

Ehrung von Franz Strigl für 25-jährige CSU-Mitgliedschaft: Zu den Gratulanten zählten (von links) JU-Chef Christoph Müllhofer, Bürgermeister Rainer Rewitzer, Kreisrätin Andrea Lang, Jubilar Franz Strigl, CSU-Vorsitzender Max Müllhofer und Altbürgermeister Johann Walbrunn. Bild: tu
Lokales
Pleystein
31.10.2014
0
0

Die Ortsverbände von CSU, Frauen-Union und Junger Union nützten einen bayerischen Abend zur Information und zum Meinungsaustausch. Für 25-jährige CSU-Mitgliedschaft wurde Franz Strigl geehrt.

Zu einem zünftigen bayerischen Abend trafen sich die Mitglieder von CSU, Frauen-Union und Junger Union im Café Enslein.

CSU-Ortsvorsitzender Max Müllhofer freute sich über den guten Besuch und verteilte kleine Dankpräsente an die CSU-Stadtratskandidaten. Bürgermeister Rainer Rewitzer blickte in einem kurzen Abriss auf die ersten sechs Monate seiner Amtszeit zurück und ging auf einige herausragende Projekte in der Großgemeinde näher ein. Kreisrätin Andrea Lang informierte über die aktuelle Landkreispolitik, vor allem auch über die Situation der Flüchtlinge. Neu-Stadtrat Stefan Voit zeigte sich positiv überrascht von der vielfältigen Arbeit im Stadtratsgremium. Nach diesem politischen Teil wurde Franz Strigl für 25-jährige Mitgliedschaft in der CSU mit einer Dankurkunde und der Treuenadel in Silber sowie einem Geschenk geehrt.

Im geselligen Part gab Jungmusikant Maximilian Brey einen Melodienreigen nach dem anderen zum besten, und an allen Tischen herrschte rege Unterhaltung.

Auch ließen sich die Teilnehmer die kulinarischen Schmankerln aus der Enslein-Küche schmecken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.