Kreisverkehr kein Problem: Zottbachtalschule präsentiert frisch asphaltierten Übungsplatz
Verkehrsunterricht wieder gesichert

Stefan Voit mit Ehefrau Margit (links) hat mit den Geldgeschenken zu seinem Geburtstag die neue Linienführung des Verkehrsübungsplatzes finanziert. Darüber freuten sich Polizeihauptkommissar Bernhard Dobmayer, Bürgermeister Rainer Rewitzer, Fachlehrer Hans Messer und Rektor Heinz Kett (von rechts). Bild: bey
Lokales
Pleystein
15.05.2015
1
0
Der Pausenhof der Zottbachtalschule präsentiert sich wieder als Verkehrsübungsplatz. Mit finanzieller Unterstützung des Pleysteiner Unternehmers Stefan Voit wurden auf dem frisch asphaltierten Schulhof neue Linienführungen aufgebracht. Als Besonderheit weist der Übungsplatz sogar einen Kreisverkehr auf, der rund um die wetterfeste Tischtennisplatte angeordnet ist.

Eigenständigkeit erhalten

Rektor Heinz Kett bezeichnete den Verkehrsübungsplatz als Teil zum Erhalt zur Eigenständigkeit der Zottbachtalschule. Vor allem sei damit auch gewährleistet, dass der Verkehrsunterricht in zeitlich vollem Umfang auf "heimischen Gelände" abgehalten werden könne. Gleichzeitig erhalte mit dem Verkehrsübungsplatz auch die Jugendverkehrsschule des Landkreises, erst vor kurzem mit einem Aufwand von über 30 000 Euro restauriert, wieder ihre Bedeutung, meinte Fachlehrer Hans Messer, zugleich Vorsitzender der Verkehrswacht Vohenstrauß.

Die neue Markierung habe Voit aus den Geldgeschenken zu seinem runden Geburtstag im vergangenen Jahr finanziert, berichtete Bürgermeister Rainer Rewitzer den Kindern der vierten Klasse während einer kleinen Pause beim Verkehrsunterricht. Die neue Linienführung habe laut dem Pleysteiner Unternehmer 2000 Euro gekostet. Polizeihauptkommissar Bernhard Dobmayer sprach von "super Voraussetzungen" für den Verkehrsunterricht. Bei den bisherigen Markierungen hätten sich fortlaufend Probleme ergeben, oftmals musste die Linienführung per Hand nachgezeichnet werden, erinnerte Dobmayer. Damit müsste laut dem Polizeibeamten besonders bei schonendem Umgang mit Streusalz der Unterricht in den nächsten zehn Jahren wieder gewährleistet sein. In diesem Zusammenhang legte der Polizist allen Eltern auch nahe, bei der Verkehrserziehung den Kindern ein Vorbild zu sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.