Mehrere wilde Müllhalden

Lokales
Pleystein
21.04.2015
0
0
Einen ausgiebigen Frühjahrsputz in der freien Natur machte am Samstag die Junge Union (JU) unter Leitung von Vorsitzenden Christoph Müllhofer. Beim Start an der Wassermannhalle dankte Bürgermeister Rainer Rewitzer den Mitgliedern, dass sie für diese Rama-dama-Aktion ihre Freizeit opferten. In drei Arbeitsteams durchkämmten die Akteure stundenlang die Fluren und Wälder rund um Pleystein mit den Schwerpunkten Hochberg, Schwarzenbach, Galgenberg und Lohminger Umland.

Mehrere wilde Müllhalden wurden entsorgt. Unter dem Abfall befanden sich alte Reifen, Blech, Dosen, Glas, Papier, Möbel und vieles mehr. Etliche Ladungen Müll wurden zum Bauhof der Stadt transportiert. Dort füllten fünf Kubikmeter Unrat den Container. Nach dem lobenswerten Großeinsatz trafen sich die Umweltschützer im Gasthof Weig zu einer von der Gemeinde gestifteten Brotzeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.