Meister der Lüfte

Die Champions von "Heim zum Kreuzberg", Karl-Heinz Dierl und Horst Willax (von links). Bild: tu
Lokales
Pleystein
07.02.2015
1
0

Der Brieftaubenzuchtverein "Heim zum Kreuzberg" ehrte seine Meister. Die Saison war sehr erfolgreich. Horst Willax holte die meisten Titel mit den "Rennpferden des kleinen Mannes".

Der Brieftaubenzuchtverein "Heim zum Kreuzberg" blickte in seiner Meisterschaftsfeier im Gasthof "Weißes Lamm" auf eine erfolgreiche Flugsaison zurück. Höhepunkt war die Ehrung der Sieger in den einzelnen Wettbewerbsklassen.

Vorsitzender Hans-Jürgen Mühling händigte den Champions ansehnliche Trophäen aus. Erster Altflugmeister 2014 mit vier Tauben auf allen Flügen wurde Horst Willax mit 15 108 Preiskilometern und 42 Preisen vor Karl-Heinz Dierl (11 553/32). Das bestgereiste Weibchen hatte ebenfalls Willax mit 3970, ferner den bestgereisten Vogel mit 3577 Preiskilometern und zehn Preisen. Die beste Jungtaube kam aus dem Schlag Karl-Heinz Dierl mit 637 Preiskilometern und vier Preisen. Jungflugmeister 2014 wurde Willax mit 2548 Preiskilometern und 16 Preisen vor Dierl (2451/15) und Mühling (2160/12). Die Züchter hatten im vergangenen Jahr 2425 Tauben gesetzt und sich unterm Strich 1040 Preise gesichert. Die 1452 Tauben, die im Altflug zum Einsatz kamen, holten 626 Preise, was einer Erfolgsquote von 43,1 Prozent entspricht. Respektabel war ferner das Abschneiden im Jungflug mit 973 ins Rennen geschickten Tauben und 414 errungenen Preisen oder 42,5 Prozent. RV-Vorsitzender Josef Zehent sprach den Züchtern für ihre Erfolge auch Anerkennung aus und wünschte für die im Mai beginnende neue Saison "der Rennpferde des kleinen Mannes ,Gut Flug'".
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.