Nicht alle kulturellen Veranstaltungen gut besucht
Zuhörer bleiben aus

Lokales
Pleystein
17.06.2015
0
0
Zum Beginn der Sitzung des Museumsarbeitskreises (MAK) im Stadtmuseum zog Brigitte Frank Bilanz über den Internationalen Museumstag am 17. Mai und das Konzert der Musikschule Bor am 15. Mai in der Kreuzbergkirche. "Beide Veranstaltungen sind kulturelle Höhepunkte gewesen", so die Sprecherin.

Einen besseren Besuch hätte die Autorenlesung des Kulturkreises mit Johann Walbrunn und Helmut Rewitzer verdient gehabt, doch sei der Zeitpunkt wegen etlicher anderer Termine ungünstig gewesen. Thomas Enslein stellte seine Überlegungen über die geplante Jubiläumsausstellung der Schützengesellschaft 1516 Pleystein unter dem Motto "Von der Bürgerwehr zum Schützenverein" vor, die etwa Mitte April 2016 über die Bühne gehen soll. Dazu seien unter anderem Nachforschungen nach alten Unterlagen und die Ermittlung alter Schießstätten erforderlich.

Auch werde die Kontaktpflege mit Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl, Regensburg, zwecks Unterstützung bei der Beschaffung von Exponaten für diese Schützen-Sonderschau im Stadtmuseum forciert. Wiederholt werden soll im nächsten Jahr die Aktion "Kreuzberg bei Nacht", so Stadtheimatpfleger Bernd Piehler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.