Rosenquarz soll in geriebener Form als Liebeselixier dienen

Pleystein
14.10.2010
4
0
Der Rosenquarzfelsen ist für Touristen und Einheimische gleichermaßen immer wieder einen Besuch wert. Am Sonntagnachmittag führte Geoparkrangerin Eva Ehmann knapp 30 Gäste auf das Wahrzeichen der Stadt, das seit 1920 als Naturdenkmal eingestuft ist. Noch vor dem Aufstieg erklärte Ehmann die Besonderheiten des Rosenquarzes mit seinen angeblichen Wirkungen. In geriebener Form soll er sogar als Liebeselixier dienen. Bürgermeister Johann Walbrunn hat bei der Zunahme der Bevölkerungszahl der Stadt jedoch noch keine Auswirkungen festgestellt. Zumindest aber ist der Altdeutsche Name "Pleyen" für leuchten im Namen der Kommune enthalten. Bild: bey
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401264)Oktober 2010 (8855)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.