Schiedsrichter finden bei Leistungsprüfung der Feuerwehr keinen Grund zur Kritik

Schiedsrichter finden bei Leistungsprüfung der Feuerwehr keinen Grund zur Kritik (bey) Drei Löschgruppen der Feuerwehr absolvierten am Mittwoch die Leistungsprüfung Löschabzeichen Variante III, Innenangriff, von Stufe 1 bis 6. Kommandant Markus Völkl hatte die Männer und Frauen vorbereitet. Kreisbrandinspektor Hans Rewitzer sowie die Kreisbrandmeister Gerhard Gösl und Hans-Peter Müller hatten als Schiedsrichter keinen Grund zur Kritik. Teilnehmer waren Sven Riedl und Valentin Sax als Gruppenführer, Konr
Lokales
Pleystein
26.09.2014
13
0
Drei Löschgruppen der Feuerwehr absolvierten am Mittwoch die Leistungsprüfung Löschabzeichen Variante III, Innenangriff, von Stufe 1 bis 6. Kommandant Markus Völkl hatte die Männer und Frauen vorbereitet. Kreisbrandinspektor Hans Rewitzer sowie die Kreisbrandmeister Gerhard Gösl und Hans-Peter Müller hatten als Schiedsrichter keinen Grund zur Kritik. Teilnehmer waren Sven Riedl und Valentin Sax als Gruppenführer, Konrad Schatz, Carina Völkl, Andreas Gallitzendörfer, Matthias Gallitzendörfer, Andreas Reber, Daniel Kabitschke, Eva Breitschafter (alle Wassertrupp mit Atemschutz), Stefan Strigl (Maschinist) sowie Joachim Striegl, Ernst Kirschsieper, Corinna Rewitzer, Dominik Delakowitz, Thomas Gallitzendörfer, Kevin Pausch, Matthias Giehl und Markus Maurer. Bild: bey
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.