"Schönste Momente"

Frohe Stunden erlebten rund 90 ältere Bewohner der Großgemeinde, des Pflegeheims und von Pflegeeinrichtungen bei der Adventsfeier der Stadt und der Seniorenbeauftragten Edeltraut Höhne im Hotel "Regina". Bild: bey
Lokales
Pleystein
06.12.2014
0
0

Die Stadt lässt ihre älteren Mitbürger nicht im Stich. Bei einer stimmungsvollen Adventsfeier erlebten sie ein paar frohe und entspannte Stunden im Kreise Gleichgesinnter.

Rund 90 Senioren aus der Großgemeinde, Bewohner des Pflegeheims und anderer Einrichtungen der Altenhilfe genossen am Donnerstagnachmittag bei der Adventsfeier der Stadt und der Seniorenbeauftragten Edeltraut Höhne im Hotel "Regina" einen stimmungsvollen Auftakt der Weihnachtszeit. Dazu trugen die festlich dekorierten Tische bei. Die brennenden Kerzen verbreiteten warmes Licht, und die randvoll mit selbst gebackenem Kuchen gefüllten Teller luden zum Naschen ein. Edeltraut Höhne dankte den Bäckerinnen.

Die Seniorenbeauftragte trug heitere und besinnliche Geschichten vor, Rudi Hilburger gab der Adventsfeier mit Zitherklängen und Gesang einen anspruchsvollen Rahmen.

Pater Reinhold Schmitt nannte den Advent die Zeit der innerlichen Vorbereitung auf das Weihnachtsfest als schönsten Moment des Jahres. Das Geben zum Fest müsse nicht in echten Geschenken ausgedrückt werden, vielmehr genüge auch eine Geste, ein freundliches Wort oder ein Zeichen der Liebe.

Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang sprach unter dem Beifall der Besucher Höhne den Dank für ihr fortwährendes Engagement als Seniorenbeauftragte aus. Die Adventsnachmittage würden trotz der Hetze gerade in der vorweihnachtlichen Zeit eine echte Ruhe vermitteln, sagte Lang. Gleichzeitig sei diese Adventsfeier die Gelegenheit, mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Damit werde der Begriff der "staaden Zeit" wieder wahr. Plätzchenduft und Tannengrün seien schlicht Balsam für die Seele, meinte Lang.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.