Skiabteilung des TSV Pleystein ehrt Stadt- und Vereinsmeister - "Drei Musketiere" bei ...
Großauftrag für eine Lieferung Pokale

Die unzähligen Trainingsstunden haben sich ausgezahlt. Viele Kinder und Jugendlichen der TSV-Skiabteilung holten sich bei den Stadt- und Vereinsmeisterschaften Pokale. Bild: bey
Lokales
Pleystein
25.03.2015
35
0
Der Blick aus den Fenstern des TSV-Sportheims zeigte nur grüne Wiesen und Felder. Kein Schnee mehr weit und breit. Grund genug für die Skiabteilung, den Abschluss der Saison zu feiern und die erfolgreichsten Skisportler aller Altersklassen der Stadt- und Vereinsmeisterschaft zu ehren.

Dafür hatte die Leitung der TSV-Skiabteilung einen Großauftrag für eine Lieferung von Pokalen erteilt. Diese große Zahl von Trophäen war notwendig, weil die Platzierten auf den Plätzen 1 bis 3 je ein Exemplar erhielten. Alexander Schön überreichte bei der gut besuchten Saisonabschlussfeier die Urkunden. Der sehr erfreuliche Zugang von jungen Läufern erfordere einen neuen Aufbau des Trainingsablaufs, erklärte Schön.

Einzelergebnisse

Die Ergebnisse im Einzelnen: U 6 männlich: 1. Max Maurer, 2. Jonas Enslein. U 8 weiblich: 1. Chiara Enslein, 2. Laura Kick, 3. Lisa Enslein. U 8 männlich: 1. Lukas Scheibl, 2. Tim Enslein, 3. Philipp Essler. U 10 weiblich: 1. Annika Schön, 2. Sophia Ach, 3. Annalena Brey. U 12 weiblich: Leoni Fürnrohr. U 12 männlich: 1. Marco Schön, 2. Moritz Bayer, 3. Philipp Landgraf. U 14 weiblich: 1. Romina Landgraf, 2. Johanna Ach. U 14 männlich: 1. Clemens Dobner, 2. Alexander Meier, 3. Luca Enslein. U 16 weiblich: Laura Enslein. U 16 männlich: 1. Simon Kleber, 2. Korbinian Franz.

U 18 weiblich: Katrin Kleber. U 18 männlich: Lukas Dobner. Damen 61: Elisabeth Schön. Damen 51: 1. Martha Bodensteiner, 2. Maria Kleber. Damen 31: 1. Sonja Ach, 2. Monika Enslein. Herren 61: Anton Schön. Herren 51: 1. Hubert Kleber, 2. Robert Franz. Herren 41: 1. Alexander Schön, 2. Peter Krämer, 3. Rudi Bayer. Herren 31: Markus Prem; Herren 21: Wolfgang Riedl.

Bei Ski nordisch waren mit Wilhelm Müllhofer, Max Müllhofer und Hans Kick nur noch die "drei Musketiere" aktiv. Die drei Spezialisten für den Langlauf starteten im Seniorenbereich. Wilhelm Müllhofer belegte bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften einen hervorragenden dritten Platz. Max Müllhofer erreichte beim Ski-Marathon über 25 Kilometer im tschechischen Nationalpark Sumavsky im Böhmerwald mit dem zweiten Platz sein bestes Saisonergebnis. Hans Kick platzierte sich beim Drei-Täler-Langlauf am Achensee in Österreich und beim Meister-Nordic-Cup auf der Silberhütte jeweils auf Platz zwei.

Zur Vorbereitung auf die Wettbewerbe eigneten sich die Loipen am Bocklweg, die heuer sechs Wochen lang idealen Verhältnisse boten. Auf dem Mitterberg gab es zwei Wochen beste Bedingungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.