Stadt erhöht Wasserdruck

Emil Grethlein von der Firma Bechert in Bayreuth, Alexandra Völkl (Bamler Bauingenieure), Wasserwart Hubert Rewitzer, Geschäftsleiter Günter Gschwindler, technischer Oberamtsrat Manfred Meier vom Wasserwirtschaftsamt Weiden und Marcus Heye von der Firma Wilo Emu aus Hof (von links) warfen einen ersten Blick in den Schacht mit der Druckerhöhungsanlage. Bild: bey
Lokales
Pleystein
18.04.2015
30
0
Nach 20 Jahren geht der Ausbau der Wasserversorgung der Stadt in die letzte Phase. Voraussichtlich im Juli werden die letzten Ortsteile im Bereich Fahrenberg an die Wasserversorgung angeschlossen werden. Am Freitag wurden die Druckerhöhungsanlage im Ortsteil Steinbach abgenommen. Beginn der Baumaßnahme war im Oktober.

Die Kosten für die Anlage, die sich unter dem Schacht befindet, betragen rund 108 000 Euro. Zum Ausgleich von Druckschwankungen wurde ein Membrandruckbehälter mit einem Fassungsvermögen von 600 Litern eingebaut. Das Wasserwirtschaftsamt Weiden mit Technischen Oberamtsrat Manfred Meier begleitete die Maßnahme fachlich, für die der Freistaat 70 Prozent der förderfähigen Kosten bezuschusst.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.