Urvater aller Pilsbiere

Die Besichtigung der Großen Synagoge war ein Höhepunkt des Ausflugs des Kulturkreises nach Pilsen. Bild: tu
Lokales
Pleystein
12.10.2015
4
0
(tu) Bei Kaiserwetter gestaltete sich der zweitägige Ausflug des Kulturkreises nach Pilsen unter der Leitung von Vorsitzendem Helmut Rewitzer als sehr informative und gesellige Auslandstour. Bei einer Stadtrundfahrt machte ein Mitarbeiter von Bohemia Bavaria Schönsee die Pleysteiner, denen sich Gäste aus der Partnergemeinde Gamlitz angeschlossen hatten, mit der drittgrößten Stadt Tschechiens vertraut. Nach dieser Tour erhielt die Reiseschar in der Urquell-Brauerei eine kleine Einführung in die Braukunst. Die 38 Ausflügler erfuhren, dass der niederbayerische Braumeister Josef Groll im Auftrag der Pilsener Brauberechtigten 1842 zum Urvater aller Pilsbiere wurde. Den Abend verbrachte die Gesellschaft gemütlich und beim Pilsen-Festival. Am zweiten Tag standen wahlweise ein Stadt- beziehungsweise Einkaufsbummel oder ein Besuch im Zoo auf dem Programm. Nach dem Mittagessen ging es mit einer Führung durch die zweitgrößte Synagoge Europas weiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.