VdK forderte schnellere Reformen - Vorstand tagte
Kritik an der Pflegereform

Lokales
Pleystein
07.02.2015
0
0
Der VdK hält in den nächsten Wochen einen Gedenkgottesdienst für verstorbene Mitglieder ab. Vorsitzender Josef Rewitzer las ein Schreiben der Tansania-Stiftung Rummelsberg vor, die für eine Geldspende dankte. Mit der Verwirklichung von mehr Barrierefreiheit im Stadtbereich soll laut Zusage der Gemeinde im Frühjahr begonnen werden.

Zusätzlich zu den bereits genehmigten Anträgen wird auch im Zuge des Umbaus der Raiffeisenbank-Geschäftsstelle in Erwägung gezogen, den Gehweg vor der Bank behindertengerecht abzusenken.

Rewitzer informierte in der Vorstandssitzung über Termine. So ist am 17. Mai im Café Enslein die Mutter- und Vatertagsfeier, am 18. Oktober die Jahreshauptversammlung im Gasthof Weig mit Referaten über aktuelle sozialpolitische Themen und am 29. November im Hotel "Regina" die Adventsfeier. Geplant ist im Laufe des Jahres zumindest eine Veranstaltung auf dem Marktplatz mit einem Infostand. Am 20. Landesverbandstag mit Neuwahlen aller Gremien vom 24. bis 26. April in München wird Josef Rewitzer teilnehmen, an den Messen in Nürnberg und München im Februar und April Rewitzer und Schriftführer Dr. Peter Trstan.

Die Geburtstage werden wie bisher gehandhabt. Ab dem 70. Lebensjahr wird alle fünf Jahre persönlich gratuliert. Die zahlreichen Krankenbesuche sprach Rewitzer ebenfalls an. Für die Funktionäre werden Schulungen und Fortbildungsseminare angeboten.

Rewitzer kritisierte die Pflegereform. "Der VdK ist ungehalten und fordert schnellere Reformschritte. Zweifel bleiben vor allem an der für 2017 angekündigten Ausweitung der Pflegeversicherung auf Demenzpatienten und psychisch Kranke", betonte er. Das Pflege-Stärkungsgesetz biete seit dem 1. Januar nur kleinere Verbesserungen. Der VdK habe im November Klage vor dem Bundesverfassungsgericht gegen Misstände in Pflegeheimen eingereicht. Der Druck solle massiv erhöht werden, um Verbesserungen durchzusetzen. Die Mitgliederzahl des Sozialverbands sei seit 2000 um 70 Prozent gestiegen. Die Organisation habe in Deutschland jetzt 1,7 Millionen Mitglieder.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.