Verein feiert 40-jähriges Bestehen mit Sommernachtsfest - Ehrenabend im Herbst
Wieder Aufwind für Tennisclub

In zwei Zelten feierten viele Besucher beim Sommernachtsfest mit dem Pleysteiner Tennisclub dessen 40-jähriges Bestehen. Bild: tu
Lokales
Pleystein
20.05.2015
4
0
Vor 40 Jahren, am 14. Mai 1975, wurde der Tennisclub (TC) Pleystein gegründet. In diesen vier Jahrzehnten gab es unter der Regie der Vorsitzenden Hans Butz, Willi Reil, Günther Lilla und Bernd Piehler viele Höhen, aber auch einige Tiefen.

Sportlich und gesellschaftlich gehörte der Verein vor allem in den 70er, 80er und 90er Jahren zu den führenden Tennisclubs in der Region. Es folgte eine ruhige Phase, ehe vor einigen Jahren das Vereinsgeschehen neu belebt wurde. Seitdem befindet sich der TC, der auf dem der Stadt gehörenden Gelände drei Tennisplätze betreut und sich in Eigenregie auch ein neues Domizil geschaffen hat, wieder im Aufwind. Bei den Bürgerfesten und beim Kinderferienprogramm ist der TC mit zugkräftigen Aktionen stets dabei. Derzeit gehören dem Verein 210 Mitglieder an.

Beim Sommernachtsfest freute sich Vorsitzender Bernd Piehler über viele Besucher. Unter anderem gaben auch die Bürgermeister Rainer Rewitzer sowie Andrea Lang, Altbürgermeister Johann Walbrunn, Kreisrat Max Müllhofer und einige Stadträte dem Tennisclub die Ehre. Zur großen Freude der aktuellen Vereinsführung nahmen zudem die Ehrenvorsitzenden Hans Butz und Günther Lilla, die sich beide sehr verdient um den TC gemacht haben, an der Veranstaltung teil. Als besondere Spezialität gab es Wildschwein vom Spieß. Gefragt waren darüber hinaus die bunten Cocktails, die in der Bar serviert wurden.

Die "Feiermelder" sorgten in der lauschigen Nacht für die richtige Partystimmung, so dass die Organisatoren bei Festende weit nach Mitternacht eine positive Bilanz ziehen konnten. Im Herbst folgt der zweite Teil des Jubiläums mit einem Ehrenabend im Hotel "Regina".
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.