Verfremdungen durch Computer Thema beim Fotoclub
Lehrstunde für Neue

Lokales
Pleystein
28.03.2015
0
0
Im März-Treff des Fotoclubs im Vereinslokal Zimmermann sahen die Teilnehmer dieses Mal keinen Reisevortrag, sondern gelungene Aufnahmen aus allen Lebensbereichen. Hans Werner Lehner, Josef Seiler, Franz Schaller, Alois Hubmann, Hans Albrecht, Thomas Enslein, Gerald Rewitzer und Max Striegl zeigten je vier Bilder aus ihren Archiven. Sie deckten damit Bereiche wie Landschaften, Sport, Blumen und Tiere, Ereignisse, Jahreszeiten sowie vor allem Menschen und deren Gesichter ab.

Jahrzehntelange Erfahrung

Außerdem gab es eine Diskussion über Bildaufbau und -gestaltung, Farbe, Goldenen Schnitt, Bildaussage und Verfremdungen durch den Computer. Hier kam trotz unterschiedlichen Meinungen die oft jahrzehntelange Erfahrung und Praxis der alten Fotohasen zum Tragen. Für die Neustarter war es eine Lehrstunde, die auch sicher bei der Bewertung von Wettbewerbsbildern eine wertvolle Hilfe sein wird. Beim Clubabend am Freitag, 17. April, spricht Max Striegl über das Thema "Wettbewerbsfotografie und Gestaltung von Computerbildern".

Bilder des Monats

Bei den Bildern des Monats erreichte Lehner mit der Aufnahme einer Schnecke die höchste Punktezahl. Den zweiten Platz musste er sich mit dem Bild "Bordercross" mit Enslein mit "Kreuzberg im Winter" teilen. Dritter wurde Albrecht mit "Winterlicht". Den vierten Rang teilten sich Seiler mit "Zitronenfalter" sowie Rewitzer mit "Reiher". Fünfter wurde Albrecht mit dem Stimmungsbild "Himmlische Farbspiele". Weitere Mitbewerber waren Hubmann und Schaller.

Waltraud Welscher, eine sehr aktive Fotografin, feierte vor einigen Tagen 70. Geburtstag. Die Fotoclubleitung gratulierte ihr mit einem Geschenk. Nächster Gesprächsabend ist am Donnerstag, 9. April.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.