Viele kleine Sonnenscheine singen für Mamas, Papas und Großeltern

Viele kleine Sonnenscheine singen für Mamas, Papas und Großeltern (bey) "Ich möchte sein ein kleiner Sonnenschein für Papa und für Mama und für dich und mich. Ein wenig Freude machen, durch Singen und durch Lachen." Mit diesem Lied drückten die Kleinen beim Maifest am Samstag ihre Liebe zu ihren Eltern aus. Schwester Maria Fuchs hatte mit dem Team ein Programm zusammengestellt, das bei den Besuchern für viel Freude sorgte. Optimistisch hatte der Elternbeirat am frühen Morgen auf dem Gelände Biertisch
Lokales
Pleystein
11.05.2015
64
0
"Ich möchte sein ein kleiner Sonnenschein für Papa und für Mama und für dich und mich. Ein wenig Freude machen, durch Singen und durch Lachen." Mit diesem Lied drückten die Kleinen beim Maifest am Samstag ihre Liebe zu ihren Eltern aus. Schwester Maria Fuchs hatte mit dem Team ein Programm zusammengestellt, das bei den Besuchern für viel Freude sorgte. Optimistisch hatte der Elternbeirat am frühen Morgen auf dem Gelände Biertischgarnituren aufgestellt. Zum Festbeginn kurz vor 14 Uhr verdunkelte sich der Himmel, und es regnete los. Danach herrschte strahlender Sonnenschein. Und das übertrug sich auf die Kinder. "Aber heit is a Tag, der mi gfreit", sangen sie zur Gitarre von Schwester Simonetta zu Beginn der einstündigen Darbietungen. Schwester Maria Fuchs nannte den Baum ein Symbol des Lebens, der nur mit viel Pflege, Liebe und einem guten Nährboden seine volle Pracht entfalte. Eltern und Großeltern seien für die Kinder ein solcher Nährboden. "Den Dank geben sie mit strahlenden Augen und großem Vertrauen wieder zurück." Mit der "Sternpolka" verabschiedeten sich die Kleinen unter Beifall. Der Elternbeirat lud zu Kuchenbuffet und Grillschmankerln ein. Bild: bey
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.