"Ziegeltrath"-Bebauungsplan liegt erneut zur Einsicht aus
Offen für Anregungen

Lokales
Pleystein
20.03.2015
0
0
Der Bebauungsplan der Innenentwicklung "Ziegeltrath" ist nochmals für zwei Wochen im Rathaus zur Einsicht ausgelegt. Währenddessen können Privatleute Einwendungen erheben. Gleichzeitig werden wieder die Träger öffentlicher Belange beteiligt, die während der zweiten Anhörungszeit Anregungen vorgebracht hatten.

Diese Stellungnahmen behandelte der Stadtrat in der Sitzung am Dienstag. Eine klare Absage erteilte der Stadtrat Befürchtungen, die sich auf mögliche Lärmbelästigungen, eine Aufstockung des bisher nur in Teilbereichen einstöckigen Gebäudes und auf Probleme beim Schneiden von Hecken auf eigenem Grundstück bezogen. Geschäftsleiter Günter Gschwindler trug dem Gremium die Anregungen der Träger öffentlicher Belange vor. Die Bedenken bezüglich der Lärmbelästigung wurden unter Hinweis auf ein vorliegendes Gutachten zurückgewiesen.

Nach der erneuten Auslegung muss der Stadtrat den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan erlassen. Beim Landratsamt Neustadt will Geschäftsleiter Gschwindler die Problematik bei der Umwandlung eines Holzlegendachs zum Balkon abklären. Nach Vorliegen der Beurteilung durch die Landkreisbehörde will sich der Bauausschuss nochmals mit der Angelegenheit befassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4091)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.