Zwölf Krippenplätze schon belegt

Der Kindergarten St. Elisabeth hat seit einigen Monaten eine neue Kinderkrippe (rechts, mit den vier Fenstern nach Süden). Links ist der Altbau und in der Mitte der Erweiterungsbau von 1969. Bild: bey
Lokales
Pleystein
29.04.2015
0
0

Die Pleysteiner Kinderkrippe St. Elisabeth ist schon seit Dezember erfolgreich in Betrieb. Zum Maifest am Samstag, 9. Mai, erhält die Einrichtung den kirchlichen Segen.

Der Neubau der Kinderkrippe hat eine Grundfläche von rund 18 mal 9 Metern, daraus ergibt sich eine Nutzfläche von knapp 168 Quadratmetern, und wurde auf einem Betonfundament errichtet, das auf einem Stahlgerüst aufgesetzt ist. Der Baukörper besteht aus Massivholzplatten mit einer 17 Zentimeter starken Außenisolierung, die höchste energetische Anforderungen erfüllt.

Die zwölf Plätze in der Kindertagesstätte sind alle belegt. Die Kosten für den Neubau betrugen rund 440 000 Euro. Der Zuschuss des Freistaats lag bei über 68 Prozent (314 00 Euro). Die Stadt zahlte 88 800 Euro, die Pfarrei Pleystein und die Diözese Regensburg beteiligten sich mit 43 900 Euro. Die Kosten für die Ausstattung in Höhe von 15 000 Euro übernimmt der Freistaat. Am Samstag, 9. Mai, stehen von 14 bis 15.30 Uhr die "Spiele der Kinder" auf dem Programm, um 15.30 Uhr segnet Stadtpfarrer Pater Hans Ring im Innenhof die Einrichtung. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Besichtigung .
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.