Bayernwerk AG verlegt Stromleitungen
Kabel unter der Erde

Zur Verlegung von Stromkabeln mussten die Arbeiter einige Gehwege in Pleystein öffnen. Bild: bey
Politik
Pleystein
22.04.2016
21
0

Die Bayernwerk AG setzt ihre Maßnahme zur Erdverkabelung von Stromleitungen fort. Die 2015 im Bereich Finkenhammer neu hergestellte 20-Kilovolt-Schaltstation wird mit dem Bau eines Erdkabels angeschlossen. Verbunden sind damit weitere Arbeiten im Bereich der Ortsstraßen Stadtgraben-Nord, Querung Miesbrunner Straße, Querung Neuenhammer Straße, Stadtgraben West bis hin zur Vohenstraußer Straße mit der Anbindung an einen dortigen Hochspannungsmast.

Im Zuge der Maßnahme werden auch die Gehwege unterhalb der Böschung an der Vohenstraußer Straße gegenüber dem Pflegeheim, stadtauswärts an der Vohenstraußer Straße und in der Leuchtenberger Straße zunächst zur Kabelverlegung geöffnet und dann wieder zugefüllt und asphaltiert.

Der Bauausschuss einigte sich am Dienstagnachmittag, dass der schadhafte Gehweg auf der rechten Seite der Vohenstraußer Straße stadtauswärts am Anwesen Willax bis hin zur Tankstelle ordnungsgemäß mit abgesenkten Bordsteinen hergestellt wird. Ebenfalls ausreichend breit sollen die unterhalb der Straßenböschungen verlaufenden Gehwege wieder hergerichtet werden.

Die Stadt will mit dem Bayernwerk eine Vereinbarung für eine gemeinsame Wiederherstellung der Gehwege treffen. Nur bei Gehwegen mit direkter Angrenzung an die Kreisstraße obliegt die Unterhaltung und Reparatur ausschließlich der Kommune.
Weitere Beiträge zu den Themen: Erdverkabelung (18)Bauausschuss Pleystein (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.