Skiclub Pleystein
Auch ohne Schnee aktiv

Sport
Pleystein
13.06.2016
10
0

"Wir sind mehr als ein bloßer Wintersportverein, das hat das Programm des abgelaufenen Jahres gezeigt." Mit diesem Schlusswort beendete Ski-Abteilungsleiter Christian Enslein seinen Bericht für 2015.

Allerdings habe der erneute Schneemangel die Aktivitäten eingeschränkt, die Stadt- und Vereinsmeisterschaft wurde auf den Arber verlegt. Erfreulich für die Skiausbildung sei aber, dass mit Katrin Kleber und Josef Ach zwei neue Übungsleiter in die Vereinsarbeit eingebunden werden können.

Viele Veranstaltungen


Rund 20 Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung der Skiabteilung ins TSV-Sportheim gekommen. Abteilungsleiter Enslein berichtete über die vielen Veranstaltungen für die Mitglieder und hob dazu besonders die Nachtwanderung mit 40 Teilnehmern, die Saisonabschlussfeier und die Waldweihnacht hervor.

Neue Banner


Auf der Skihütte am Mitterberg hatten die Helfer in drei Arbeitseinsätzen das neue Trapezdach montiert und rechtzeitig vor Beginn des Winters den Kinderlift am Fahrenberg wieder aufgebaut. Für das Weinzelt, das beim Multi-Kulti-Abend und beim Bürgerfest aufgebaut wird, hat die Abteilung neue Banner gekauft.

Max Baierl gab den Kassenbericht ab, der mit einem verkraftbaren Minus abschloss. Ausdrücklich sah der Kassier die Notwendigkeit, den Zuschuss vom Hauptverein an die Abteilung zu verdoppeln. Kritik übte Baierl auch an der finanziellen Abwicklung und der Gewinnverteilung beim Bürgerfest in Verbindung mit dem Multi-Kulti-Abend. Die Kassenprüfer bestätigten einwandfreie Buchführung.

Alexander Schön, Sportwart Ski alpin, bedauerte den erneuten Schneemangel. Dennoch seien die Verhältnisse für die Landkreismeisterschaft mit 75 Startern ausreichend gewesen. "Aber das war's dann auch schon." Die Stadt- und Vereinsmeisterschaft mit 45 Startern ging schließlich auf dem Arber über die Bühne. Finanziell hat das laut Schön die Abteilung nicht belastet. In "eigener Produktion" hatten die Verantwortlichen für die Kinder Mützen gestrickt und die farblich dazu passenden Sportjacken gekauft.

Max Müllhofer, Sportwart Ski nordisch, einer kleinen Gruppe mit drei aktiven Sportlern, berichtete über eine erfolgreiche Saison mit zahlreichen Starts. In der Gesamtwertung des Meister-Nordic-Cups hatte Johann Kick in der Altersklasse den zweiten Platz belegt. In der Laufsaison beteiligen sich 23 Aktive vom Kindesalter bis zu 70 Jahren an den Wettbewerben. Mit 16 Läufern erreichten die Pleysteiner beim OVL-Cup in der Mannschaftswertung den fünften Platz.

TSV-Vorsitzender Josef Windirsch lobte die Skiabteilung mit ihrem Jahresprogramm, das sich dem altersmäßigen Wandel seiner Mitglieder anpasse. Dazu gehöre auch der Einsatz lizenzierter Trainer, die dafür Gewähr seien, dass der Verein auch für die Zukunft gut aufgestellt ist.

"Auf soliden Beinen"


Bürgermeister Rainer Rewitzer dankte der Sparte, dass sie ihre Aufgaben nicht nur im sportlichen Bereich sehe, sondern das gesamte Jahr über die Interessen vor allem der jungen Mitglieder berücksichtige. Das Lob des Stadtoberhaupts galt den ehrenamtlichen Helfern. Hinsichtlich seiner Finanzen nannte Rewitzer den Verein "auf soliden Beinen" stehend.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.