Sportschützengrenzgau Vohenstrauß zeichnet Gauschützenkönige aus
Brüder- und interne Vereinsduelle

Gauschützenmeister Stefan Brandmiller (links) sowie Bezirks- und Gausportwart Florian Frischmann (rechts) übergaben die Königsketten und die Königsscheiben an die neuen Würdenträger des Schützengrenzgaus Vohenstrauß. Die neue Gauliesl Magdalena Kellner war abwesend. Neue Gaujugendkönigin Luftgewehr ist Luisa Wittmann (Fünfte von links), Gauliesl Luftpistole ist Renate Kellner (Sechste von links), Gaujugendkönig Luftpistole ist Vinzenz Kellner (Siebter von links), neue Gaukönig Luftgewehr ist Christoph Baie
Sport
Pleystein
13.07.2016
34
0

Der Sportschützengrenzgau Vohenstrauß hat neue gekrönte Häupter. Beim Fest des Schützenvereins 1516 Pleystein erhielten sie ihre Insignien.

Gauschützenmeister Stefan Brandmiller dankte den Pleysteinern für die Übernahme des Wettbewerbs aus Anlass des 500-jährigen Bestehens des Vereins. Mit schmissiger musikalischer Begleitung der "Original Waidhauser Blasmusik" waren vorher die noch amtierenden Gauschützenkönige ins Zelt eingezogen.

Kurz und prägnant gab Brandmiller die Namen der neuen Würdenträger bekannt, die von ihren Vorgängern die Kette überreicht bekamen. Dazu erhielt jeder neue Gaukönig die Königsscheibe. Die Zweitplatzierten erhielten die Wurstkette, die bei den Schützinnen gegen einen bunten Blumenstrauß getauscht wurde.

Neuer Gaukönig Luftgewehr ist Christoph Baier, Schützenverein Gebhardsreuth, mit einem 31,1-Teiler. Er darf für ein Jahr die Königskette tragen. Dazu erhielt Baier für seinen Verein ebenfalls für ein Jahr die Gaustandarte. Der zweite Platz bleibt in der Familie. Bruder Alexander Baier belegte diesen Platz (60,5). Magdalene Kellner, Schützengesellschaft "Edelweiß" Roggenstein, wurde neue Gauliesl Luftgewehr (42,7). Auf Platz zwei kam Claudia Kraus, Schützenverein "Loisbachtal" Heumaden (90,0).

Beim Wettbewerb Luftpistole erhielt Karl Bauriedl, Schützenverein 1884 Eslarn, die Königskette (15,9). Auf Platz zwei kam Franz Peintinger, Schützenverein 1884 Pfrentsch (145,3).

Neue Gauliesl Luftpistole ist Renate Kellner vom Schützenverein "St. Thomas" Oberlind. Sie schoss einen 142,4-Teiler. Auf den zweiten Platz kam Christina Lukas, Schützengesellschaft Lennesrieth (949,4).

Neuer Gaujugendkönig Luftpistole ist Vinzenz Kellner, Schützenverein Oberlind (280,3). Er übernahm die Königskette von seinem Bruder Valentin, der auf den zweiten Platz kam. Die Königskette als Gaujugendkönig Luftgewehr erhielt Luisa Wittmann, vom Schützenverein 1864 Waidhaus (186,1). Über den zweiten Platz freute sich Toni Helgert, Schützengesellschaft Roggenstein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.