29-Jähriger mit Drogen im Gepäck unterwegs
Marihuana in der Butterdose

Bild: Bundespolizeiinspektion Waidhaus
Vermischtes
Pleystein
12.01.2016
171
0

Der Mann im Linienbus Prag - Nürnberg war den Fahndern der Bundespolizei zunächst wegen seines aggressiven Verhaltens während einer Kontrolle bei Pleystein aufgefallen. "Eine Einfuhr verbotener Substanzen verneinte der 29-Jährige zwar, die anschließende Durchsuchung seines Koffers förderte allerdings brisante Substanzen zutage", berichtet Johann Miesbeck von der Bundespolizeiinspektion Waidhaus.

Im Gepäck fanden die Bundespolizisten 214 Gramm Pulver, bei dem der Drogentest auf Opium ansprach. Zudem hatte der Mann eine Butterdose zweckentfremdet. Sie enthielt kein Milchfett sondern 30 Gramm Marihuana in mehreren Druckverschlusstütchen.

Da der 29-Jährige ordentlich "getankt" hatte und einen Atemalkoholspiegel von über 1,6 Promille aufwies, war er zunächst nicht vernehmungsfähig. Bis zum Wiedererlangen seiner Sprechfähigkeit formulieren die Bundespolizeifahnder die Strafanzeigen nach dem Betäubungsmittelgesetz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2682)Marihuana (34)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.