An Pastell kommt keine vorbei
Modenschau im Zottbachhaus

Richtig kombiniert, ist frau mit einem flotten Strickoberteil immer gut angezogen. Bild: pi
Vermischtes
Pleystein
04.10.2016
190
0

Was brauchen Frau, Mann und Kind, um modisch durch Herbst und Winter zu kommen? Die Antwort gab die Frauen-Union im "Zottbachhaus".

Moderatorin Manuela Brey führte mit Bürgermeister Rainer Rewitzer souverän durch die Modenschau. "In diesem Herbst stehen wieder Pastell-Töne ganz weit vorne", kündigte sie an. "Dazu lassen sich sehr gut dunklere Töne kombinieren. Wem warme Farben nicht so gut stehen, der kann zu eisigen Blautönen oder Tannengrün greifen." Auch dieser Ton gehört laut Brey zu den aktuellen Trendfarben.

Außerdem wichtig: "Im Herbst und Winter werden die Schnitte wieder länger." Als "Klassiker in der Herrenmode" bezeichnete Brey Hemden. "Sie gehören in jeden Schrank. Kombiniert mit einem Jacket, ist der Mann für jeden Anlass perfekt gekleidet." Als "absolutes Muss" nannte sie einen Parka, am besten in Grün. Schließlich die Empfehlung: "Auch Männer sollten nicht auf den Schal als modisches Accessoire verzichten." Diese Ausführungen unterstrichen dann die Models des Vohenstraußer Unternehmens Lang, das in der ehemaligen Kreisstadt fünf Geschäfte betreibt. Nicht zu kurz kamen auch Sportliches und aktuelle Bademode für die Herren.

"Unsere Mission und Leidenschaft - abwechslungsreiche Damenmode für jede Gelegenheit", heißt es beim Modehaus von Ingeborg Fladerer. Die Flossenbürgerin führte den Bouclé-Kurzmantel im angesagten Marsalla-Rot oder einen lässigen Longblazer über einem Rock in Veloursleder-Optik vor: "Accessoires sind immer das i-Tüpfelchen bei einem Outfit", meinte sie.

Mal leger, mal festlich


Als Beispiele führten die Models Andrea, Christl, Martha und Ursula Ledertasche oder Wollschal vor. Lässig und sportlich geht eigentlich immer, natürlich auch Modisches im Landhausstil. Manchmal muss sich die Frau aber auch festlich kleiden. Als Beispiele präsentierten die Models unter anderem ein schwarz-weißes Spitzenjäckchen mit einer sogenannten "Rockhose in Flatteroptik", einen Kurzblazer oder ein elegantes Kleid, dazu ein Wollcape mit Fransen. "Dieses Outfit eignet sich sowohl für besondere Anlässe als auch für die Business-Frau", erklärte Fladerer.

Einen Teil des Beifalls erntete auch das Team des Vohenstraußer Friseursalons Günther Schönberger. Es hatte für die Models die perfekten Frisuren kreiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Modenschau (22)Zottbachhaus (2)Manuela Brey (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.