Erich Piehler feiert 80. Geburtstag
Am liebsten am Bau

Erich Piehler feierte 80. Geburtstag. Von der Feuerwehr Miesbrunn gratulierten Michael Vogl, Michael Puff und Herbert Zitzmann (von links). Bild: tu
Vermischtes
Pleystein
03.08.2016
44
0

Miesbrunn. Vielen älteren Sportfreunden ist Erich Piehler noch als pfeilschneller Linksaußen bekannt. In den1950er und 1960er Jahren sorgte er bei der DJK Neukirchen zu St. Christoph und beim TSV Pleystein für Furore. Nun feierte der "Kaschperer-Erich" im "Römmererhäusl" bei Waidhaus mit Angehörigen, Freunden und Bekannten 80. Geburtstag.

Geboren wurde der beliebte Jubilar in einer kinderreichen Familie in Neudorf. Dort besuchte er die Volksschule und lernte Glasschleifer. In diesem Handwerk war er 25 Jahre tätig. Dann folgten weitere berufliche Stationen bei der Detag Weiden, der BayWa Vohenstrauß und der Firma Scharnagl in Weiden. 1996 erfolgte der Einstieg in den Ruhestand, ein Rasten aber kannte und kennt Piehler nicht. Am liebsten hält er sich an Baustellen auf und hilft mit Rat und Tat, wo er benötigt wird.

1968 heiratete er Anna Völkl aus Miesbrunn. Das Dorf mit der Zwiebelturmkirche wurde ihm zur neuen Heimat. Die Töchter Heike und Angelika komplettierten das Eheglück. Stolz ist er auf seine drei Enkel. Im "Römmererhäusl" ist er seit 22 Jahren eine Art ehrenamtlicher Hausmeister. Zum Wiegefest gratulierten Bürgermeister Rainer Rewitzer, der Stammtisch "Römmererhäusl" sowie für die Feuerwehr Miesbrunn Vorsitzender Michael Puff, Herbert Zitzmann und Michael Vogl. Als Überraschung spielte das Vereinsorchester Waidhaus böhmische Melodien, initiiert von Piehlers gutem Freund Werner Puff.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.