Kreuzberganlage strahlt nach Erneuerungsarbeiten als Kulisse für Hochzeitsbilder
Grüne Oase mit Silberufer

Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang und Bauhofleiter Siegfried Völkl zogen bei der Ortsbesichtigung ein zufriedenstellendes Resümee über die Arbeiten zur Neugestaltung der Kreuzberganlage. Bild: bey
Vermischtes
Pleystein
29.08.2016
73
0

Eine "Oase der Ruhe und Beschaulichkeit" vermitteln der Stadtweiher und die Kreuzberganlage nach der Sanierung. Die Stadt hatte dafür 15 000 Euro bereitgestellt.

Weit über ein Jahr lag der Stadtweiher trocken. Das war notwendig, damit seine Mitarbeiter mit einer auswärtigen Firma die Ufer zur Kreuzberganlage hin stabilisieren konnten, berichtete Bauhofleiter Siegfried Völkl. Dazu fällten sie in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde mehrere Bäume.

Mit dem Einbau von Wasserbausteinen und der Hinterfüllung mit Granitbruch aus Flossenbürg legte der Bauhof den Grundstock für die weiteren Arbeiten. Ein neuer Zaun trennt die Anlage vom Stadtweiher. Außerdem wurden die Lampen wieder aufgebaut. Mehrere Sitzbänke bekamen neue Sockel, die das Aufstehen gerade für ältere oder Menschen mit Behinderung erleichtern. Eine Garnitur mit Tisch und zwei Bänken bereichert die Anlage zusätzlich.

Basaltsteine fassen ein Blumenbeet neu ein und trennen es optisch vom Rasen ab. Letztlich mussten die Wege wiederhergestellt werden, die im Zuge der Baumaßnahmen in Mitleidenschaft gezogen worden waren.

Zweite Bürgermeisterin Andrea Lang schwärmte bei der Ortsbesichtigung regelrecht von der Neugestaltung der Kreuzberganlage. Sie lade nicht nur zum Verweilen ein, sondern eigne sich als ideale natürliche Kulisse für Hochzeitsbilder.

Nachdem das Wasser im Stadtweiher seine grüne Verfärbung abgebaut hat, sind im Ufer an der Straßenseite auch wieder die Silber glänzenden Steine zu sehen. 90 Tonnen hat die Silbergrube Waidhaus dafür kostenlos der Stadt überlassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sanierung (240)Kreuzberganlage (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.