„Lesen, Singen und Spielen“ der Expositur St. Nikolaus
Adventliches Erlebnis am Ulrichsberg

Vermischtes
Pleystein
15.12.2015
33
0

Burkhardsrieth. Das stimmungsvolle Ambiente der Ulrichsbergkirche, die Präsentation der "Weihnachtsg'schicht" und die musikalische sowie gesangliche Beiträge ließen das vorweihnachtliche "Lesen, Singen und Spielen" der Expositur St. Nikolaus am Sonntagabend zu einem adventlichen Erlebnis werden. Den Wanderweg hinauf zur Wallfahrtsstätte hatte die KLJB Burkhardsrieth romantisch mit unzähligen Teelichtern beleuchtet.

Rund 100 Zuhörer


Die rund 100 Besucher im voll besetzten Gotteshaus genossen das kurzweilige und abwechslungsreiche einstündige Programm. Nach der Begrüßung durch Stadtpfarrer Pater Hans Ring leitete eine Instrumentalgruppe unter Regie von Margret Greß die Veranstaltung mit Hirtenmusik klangvoll ein. Das junge Ensemble, bestehend aus zwei Geigen- und vier Klarinettenspielerinnen sowie einer Querflötenspielerin, zog das begeisterte Publikum mit seinem Melodienzauber in seinen Bann.

Einen wahren Ohrenschmaus präsentierte auch der Burkhardsriether Kinderchor unter Leitung von Katharina Grötsch ebenfalls von der Chorempore aus. Die 14 Kinder und Jugendlichen brachten sich mit bekannten Liedern wie "Im Wold is so staad" und "Es wird scho glei dumpa" in den Programmablauf ein, harmonisch begleitet von Monika Weig mit der Gitarre.

Rezitator Wolfgang Bauriedl aus Pfrentsch trug in neun Abschnitte eingeteilt die Nachdichtung des Weihnachtsgeschehens vor, von Kreisvolksmusikpfleger Alois Gillitzer aus Niedermurach unter dem Titel "D'Weihnachtsg'schicht" auf die Oberpfalz umgeschrieben. Bauriedl verstand es gut, mit seiner sonoren Stimme das biblische Geschehen in Versen im kraftvollen Dialekt der Oberpfälzer zu interpretieren.

Die Handlung hat Gillitzer in seinem literarischen Werk in unsere Heimat verlegt: "In am kloin Heisl in der guatn Stubn, hot der Erzengel Gabriel an Maria brocht die Verkündigung", so ein Auszug. Katharina Grötsch dankte zum Schluss den Akteuren und dem Publikum. Dann herrschte im Freien auf dem Plateau des sagenumwobenen Ulrichsbergs reger Betrieb. Frauen und Männer aus der Expositurgemeinde servierten den Besuchern am Lagerfeuer Glühwein und Weihnachtsgebäck. Die Spenden in Höhe von 500 Euro kommen der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: KLJB (24)Hirtenmusik (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.