Leute
Weihnachtsfeier des Kegelclubs "Rot-Weiß" Pleystein

Zweiter Vorsitzender Hans-Jürgen Schneider, Sportwart Andreas Stauber (von links) und Bürgermeister Rainer Rewitzer (rechts) ehrten die Besten der Vereinsmeisterschaft. Siegerin wurde Johanna Schneider (Dritte von links) vor Martina Lorenz, Angelika Renner, Jacqueline Kleber und Anna-Lena Stahl (von links) Bild: bey
Vermischtes
Pleystein
20.12.2015
16
0
Im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier des Kegelclubs "Rot-Weiß" Pleystein standen die Ehrungen der Vereinsmeister. Allerdings gab es heuer nur die Auszeichnungen und Preise für die Damen. Die Herren haben ihre Runden nicht zu Ende gespielt, so dass die vorgesehenen Auszeichnungen in der Schublade blieben.

In der gut besuchten Feier im Vereinslokal "Bachhofner" kam nach dem Essen zunächst noch der Nikolaus, der mit Lob und Kritik für die einzelnen Kegler nicht sparte, aber auch viel Insiderwissen hatte. Dann ging es zur Ehrung der Vereinsmeister.

Sportwart Andreas Stauber und Bürgermeister Rainer Rewitzer gaben die Siegerin der Vereinsmeisterschaft und die Platzierten bekannt. Gold sicherte sich Johanna Schneider vor Martina Lorenz , Angelika Renner , Jacqueline Kleber und Anna-Lena Stahl .

Erstmals wurde die Vereinsmeisterschaft nach einem neuen System ausgetragen. Bei diesem "Doppel-K.o.-System" kommt der Unterlegene in die Verlierer-Runde. Einmal verlieren ist also drin, gleichzeitig besteht aber immer noch die Möglichkeit, auf dem Umweg über diese Verlierer-Runde auf dem Siegerpodest zu stehen. Der Wettbewerb lief über drei Monate. Gespielt wurde auf vier Bahnen mit jeweils 15 Schub in die Vollen und auf Abräumen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegelclub (3)Rot-Weiß Pleystein (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.