Mädchen und Buben des Kindergartens St. Elisabeth auf Tour
Natur pur

Förster Thomas Parton beantwortete alle Fragen der Mädchen und Buben des Kindergartens. Bild: tu
Vermischtes
Pleystein
15.07.2016
20
0

Tiere und viel Natur standen bei zwei Ausflügen des Kindergartens St. Elisabeth im Mittelpunkt. Im Wild- und Freizeitpark "Höllohe" bei Schwandorf erlebten die Kleinen einen spannenden Tag. So machten sie beispielsweise Bekanntschaft mit Sumpfschildkröten, Hasen und einem Esel. Die Wildtiere in den Gehegen ließen sich füttern.

Zum Abschluss gab es eine Brotzeit für die Ausflügler mit einem kalten Büfett. Die Kosten dafür hatte der Elternbeirat übernommen. "Dieser Ausflug stärkte die Zusammengehörigkeit der Kindergartengemeinschaft und der Eltern", erklärte Leiterin Schwester Maria Fuchs. Einige Tage später stand ein Walderlebnistag mit Förster Thomas Parton an. Der Pleysteiner Revierleiter marschierte mit den Kindern in Richtung Trutzhofmühle zum Fuchsenberg. Dort angekommen, erläuterte Parton die verschiedenen Bäume anhand von Blättern. Er stellte die Verbindung zum neuen Dach der Friedhofskapelle her, welches vor Kurzem mit Lärchenschindeln eingedeckt wurde.

Der Förster führte die Gruppe auch zu einer Spechtwohnung und zeigte ihr den Futterplatz des Eichhörnchens. Ferner lernten die Kinder den Fingerhut und Vogelbeeren kennen. Nach dem Ausflug bewirteten die Eltern alle mit gegrillten Würstchen.

Im Anschluss sagten Kinder und Eltern "Danke" für die schöne Kindergartenzeit und beschenkten die Erzieherinnen mit einem Präsent der besonderen Art: Stelen mit den neuen Gruppennamen wie "Sonnengruppe", "Sternengruppe" und "Regenbogengruppe" und jeweils mit den Fotos der Mädchen und Buben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Natur (132)Kindergarten Pleystein (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.