Neues Mittel der Verkehrsführung für Polizei und Zoll am Ulrichsberg
Wind und Sonne helfen bei Verkehrskontrollen

Masten mit vertikalen Windkraftanlagen sollen den Strom für die automatischen Verkehrszeichen rund um den Autobahn-Parkplatz "Ulrichsberg" erzeugen. Bild: fjo
Vermischtes
Pleystein
16.11.2016
189
0

"Was wird denn das", fragen sich viele Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn A 6 zwischen den Ausfahrten Pleystein und Waidhaus. Wer aus Amberg kommt, weiß mehr, da eine baugleiche Anlage entlang des Parkplatzes "Stockerholz" dort bereits existiert. Gleiches kommt nun an den beidseitigen Rastflächen "Ulrichsberg" zwischen Burkhardsrieth und Zengerhof zum Einsatz.

Nach den Fundamentarbeiten begann zum Wochenbeginn das Aufstellen der Masten zur Gewinnung von Wind- und Sonnenstrom. Ziel ist eine wesentlich einfachere Verkehrsführung bei Kontrollen auf dem Parkplatz. Bundes- und Verkehrspolizei sowie Zoll nutzen das Areal zu Verkehrsüberprüfungen. Für die Stromversorgung der elektrisch gesteuerten Verkehrszeichen kommt moderne Technik zum Einsatz. Ein Mix aus Sonnen- und Windenergie hilft, um die Anlagen ganzjährig zu nutzen. Da gerade im Winter die Sonneneinstrahlung fehlt, um die benötigte Leistung aufrecht zu erhalten, ist die Sonnenstrom-Versorgung um eine Windkraftanlage ergänzt. Doch keine Windräder kommen dabei zum Einsatz, sondern vertikale Systeme.

Moderne Technik


Diese haben den Vorteil, dass sie weniger anfällig für Verwirbelungen in der Luft sind, die wegen des vorbeifließenden Verkehrs fast immer bestehen. Die rund sieben Meter hohen Masten werden entlang einer Strecke von rund 500 Metern vor den jeweiligen Parkplatzausfahrten postiert. Sie reichen auf der einen Fahrbahn bis kurz vor Lohma und auf der anderen Seite bis auf Höhe der Brücke zwischen den Waidhauser Ortsteilen Hörlmühle und Marxmühle. Die zeitweilige Komplettsperrung der Autobahneinfahrt in Richtung Waidhaus bei Vohenstrauß hatte am Dienstag jedoch nichts mit dieser Maßnahme zu tun. Grund hierfür war die Sanierung der enormen Asphaltschäden zwischen Wiegenhof und Taucherhof.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.