Orientalische Krippe in der Kreuzbergkirche
Förster ein Markenzeichen

Der Oberpfälzer Förster befindet sich in der Weihnachtskrippe der Kreuzbergkirche mitten in der orientalischen Landschaft. Bild: tu
Vermischtes
Pleystein
24.12.2015
20
0

In der Kreuzbergkirche können die Besucher jetzt wieder die orientalische Weihnachtskrippe bewundern. Aber was hat darin ein Förster aus der Oberpfalz zu suchen?

Vor 30 Jahren stellten die Pleysteiner Holzschnitzer auf Anregung von Pater Alois Glund vom Salesianum auf dem ehemaligen Schlossberg die Weihnachtskrippe in der Kreuzbergkirche auf. Sie fertigten Figuren und Schafe, um die nicht mehr vollständige Krippe zu komplettieren und wieder zu einer Sehenswürdigkeit werden zu lassen.

Damals war die heute 89-jährige Katharina Stahl ebenfalls noch aktive Schnitzerin. Sie fungierte auch jahrelang als Chefin bei den Krippenaufstellungen im Dezember und dirigierte stets energisch die Aufbauarbeiten in der Rita-Kapelle, die in die Wallfahrtskirche integriert ist. Groß waren ihre Bedenken, als Max Strigl (1922 bis 2008) eines Abends mit dem von ihm geschnitzten Oberpfälzer Förster erschien und ihn mit in die orientalische Landschaft einbauen wollte. Der "Materl-Max" wäre schwer verärgert gewesen, wenn seine Figur keine Berücksichtigung gefunden hätte.

Zuerst kaum zu sehen


Die Lösung hatte Stahl nach kurzer Diskussion parat: Sie errichtete in dem Krippenwerk im Handumdrehen einen Wald aus kleinen Fichtenbäumchen und platzierte den Förster so in dem Hain, dass man ihn kaum sehen konnte. Strigl protestierte natürlich gegen diesen seiner Ansicht nach schlechten Standort und bekam von der "Poppn-Kathl" prompt als Antwort: "A Ferschta is im Wold drinn und niat herasn."

Damit war die Sache klar, und der Förster war inmitten der Bäumchen halb versteckt kaum zu sehen. Ein Jahr später aber setzte sich der "Materl-Max" durch: Seitdem steht sein Waidmann gut sichtbar am rechten Rand der Szene und ist sogar ein Markenzeichen für die aus dem Jahr 1918 stammende Krippe geworden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weihnachtskrippe (5)Kreuzbergkirche Pleystein (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.