Stadtmuseum Pleystein zieht „äußerst positive Bilanz“
Saison 2016 ein Volltreffer

Der Museumsarbeitskreis und die Pleysteiner Schützen blickten auf die erfolgreiche Saison des Stadtmuseums zurück. Bild: tu
Vermischtes
Pleystein
26.10.2016
46
0

Zum Abschluss der Saison des Stadtmuseums begrüßte der Arbeitskreis rund 120 Besucher. Die Gäste hatten beim Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen letztmals die Gelegenheit, die Sonderausstellung "500 Jahre Schützenwesen in Pleystein" zu besichtigen, die seit der Vernissage am 9. Juli Hunderte von Gästen anzog.

So war auch der Schützenverein 1516 bei diesem Finale mit einer starken Abordnung mit von der Runde. Schützenmeisterin Annelie Stahl dankte dem Museumsarbeitskreis "für die sehr ansprechende und interessant aufgemachte Ausstellung über die Schützentradition in unserer Heimatgemeinde". So eine Präsentation zu gestalten verlange von den Verantwortlichen viel Wissen, Arbeit, Recherche und Ausdauer. "Mit der Ermöglichung dieses Kulturgenusses habt ihr mustergültig dazu beigetragen, dass unsere Festveranstaltungen zum 500-jährigen Jubiläum noch lange in Erinnerung bleiben werden", lobte Stahl.

Arbeitskreisleiterin Christa Walbrunn zog eine "äußerst positive Bilanz" des Museumsjahrs 2016. Sie erinnerte unter anderem an die drei Pleysteiner Geotage mit exzellenten Vorträgen, an den Internationalen Museumstag sowie an den Tag des offenen Denkmals. Bürgermeister Rainer Rewitzer war voll des Lobes über "das tolle Jahresprogramm, das einmal mehr vom Arbeitskreis, von den verschiedenen Ausstellern und von den versierten Referenten geboten worden ist". Sprecherin Annemarie Woppmann schloss mit dem Aufruf "Auf ein Neues" und hatte damit bereits die im April beginnende Museumssaison 2017 im Visier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.