Übergabe im Rathaus
Rauchmelder und Freibad-Karten für die jüngsten Bürger der Stadt Pleystein

Vermischtes
Pleystein
01.02.2016
6
0

Die an die Eltern der Pleysteiner Neubürger des Jahres 2015 am Samstagvormittag im Rathaus brachte es an den Tag: In der Geburtenliste sind 20 Namen eingetragen. "Eine Zahl, die stolz macht", wie Bürgermeister Rainer Rewitzer meinte. Damit ergebe sich für die Stadt zusammen mit der Kirchenstiftung auch die Verpflichtung, für eine ausreichend große Kinderkrippe und einen Kindergarten mit entsprechenden Plätzen zu sorgen. Der Rathauschef wies auf die Bedeutung der Rauchmelder als Sicherheitsgarant in den Wohnungen hin. Kommandant Markus Völkl erklärte, dass Rauchmelder die Arbeit der Feuerwehr unterstützen können. Gerade bei einem Brand in einem Zimmer oder im Flur sei ein solches Gerät unerlässlich, weil es die Bewohner vor den lebensgefährlichen Rauchgasen mit schützen könne. Rewitzer und Völkl überreichten den Eltern die Rauchmelder und Lätzchen mit dem Aufdruck "Ich bin ein Pleysteiner" oder "Ich bin eine Pleysteinerin". Außerdem erhielten die Eltern eine für zwei Jahre gültige Familienkarte für das Freibad.

Weitere Beiträge zu den Themen: Rathaus (161)Bürger (37)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.