Zwölfjährige Schüler erhalten Abzeichen in Bronze
Fünf neue Retter

Marie-Luisa Weiß, Magdalena Bittner, Sarah Gaab, Felix Hartung und Florian Wagner (vorne, von links) freuten sich über die Rettungsschwimmabzeichen in Bronze. Ausbilder Josef Zehent und Bademeister Hubert Rewitzer (hinten von links) gratulierten. Bild: tu
Vermischtes
Pleystein
28.07.2016
40
0

Drei Schülerinnen und zwei Schüler erhielten von Bademeister Hubert Rewitzer und Ausbilder Josef Zehent Urkunden und Abzeichen für die erfolgreiche Teil nahme am Grundkurs Rettungsschwimmabzeichen Bronze. Die Zwölfjährigen mussten verschiedene Schwimmleistungen unter Zeitvorgabe mit und ohne Bekleidung absolvieren, beim Strecken- und Tieftauchen Gegenstände vom Beckenboden heraufholen und darüber hinaus Fertigkeiten unter Beweis stellen, wie sich einem Ertrinkenden im Wasser zu nähern ist, mit welchen Techniken er im Wasser transportiert und aus dem Wasser an Land gebracht werden kann. Die Überprüfung von Atmung und Herztätigkeit, gegebenenfalls mit anschließender stabiler Seitenlage oder Herz-Lungen-Wiederbelebung, gehörte ebenso zum Aufgabenbereich.

Rewitzer und Zehent dankten Marie-Luisa Weiß, Magdalena Bittner, Sarah Gaab, Felix Hartung und Florian Wagner für ihre engagierte, fleißige und zuverlässige Mitarbeit und hofften, dass man sich in drei Jahren zum weiterführenden Rettungsschwimmabzeichen in Silber wieder treffen könnte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.