Pleystein und Georgenberg unterzeichnen Vertrag für schnelles Internet
Ausgefunkt

Die Bürgermeister Rainer Rewitzer und Johann Maurer setzten ihre Unterschriften unter das Vertragswerk zum Breitband-Ausbau in Pleystein und Georgenberg. Christoph Bernik (links) von der Deutschen Telekom versicherte eine termingerechten Ausbau. Das Projekt hatte die Firma Corwese GmbH mit Anton Pichlmayer (rechts, stehend) ausgearbeitet. Bild: bey
Wirtschaft
Pleystein
26.02.2016
93
0

Der Vertrag der Stadt Pleystein und der Gemeinde Georgenberg mit der Deutschen Telekom zum Ausbau des schnellen Internets in beiden Kommunen ist in trockenen Tüchern. Darüber freuen sich nicht nur die Bürger.

Am Donnerstagvormittag setzten die Bürgermeister Rainer Rewitzer und Johann Maurer im Sitzungssaal des Pleysteiner Rathauses ihre Unterschriften unter das Vertragswerk. Damit erhalten 500 Haushalte einen Breitbandanschluss mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde.

Christoph Bernik, verantwortlich bei der Deutschen Telekom für den Breitbandausbau in der Region, dankte den zwei Kommunen für das Vertrauen und versicherte, das Projekt zügig anzugehen. Das bedeutet in der Realität den Beginn der Feinplanung für den Ausbau.

Gleichzeitig wird eine Firma für die notwendigen Tiefbaumaßnahmen ausgesucht und das erforderliche Material bestellt. Sobald die Kabel verlegt und die Multifunktionsgehäuse aufgestellt sind, erfolgt der Anschluss ans Netz der Telekom. Insgesamt hat die Deutsche Telekom ab Vertragsunterzeichnung zwölf Monate Zeit, um den erteilten Auftrag zu vollenden.

Bürgermeister Rainer Rewitzer zeigte sich optimistisch, dass die Arbeiten termingerecht ausgeführt werden, um schnellstmöglich Bürgern und Unternehmen den Zugang zum schnellen Internet zu gewährleisten.

Er wisse, dass eine Vielzahl von Unternehmen auf das Breitband warte, weil sie derzeit vom Netz "abgekoppelt" seien und die notwendigen Verbindungen über eigene Funkstrecken herstellen, sagte Pleysteins Stadtoberhaupt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.