Aufbauarbeit wird fortgesetzt

Vier Priester in einem Gottesdienst - das ist auch in der katholischen Pfarrkirche der Plößberger ein eher seltener Anblick (von links): Pfarradministrator Edward Sebastian, Pfarrer Michael, Ökonom der Diözese Bokungu-Ikela in Bokungu, Pfarrer Michael Birner und Pfarrer Simon, Pfarrer von Ikela. Bild: hfz
Lokales
Plößberg
18.09.2015
2
0

Weit gereiste Gäste machten vor kurzem Station in der katholischen Pfarrkirche Plößberg. Zwei Priester aus dem Kongo zelebrierten mit Pfarradministrator Edward Sebastian und Heimatpriester Michael Birner die Messe.

Die beiden Afrikaner sind jetzt an Stellen in der Diözese Bokungu-Ikela tätig, an denen über 50 Jahre der Plößberger Missionar Pater Franz Fürnrohr SVD wirkte. Pfarrer Simon ist Pfarrer von Ikela, Pfarrer Michael ist Ökonom der Diözese Bokungu-Ikela in Bokungu.

Fast zwei Jahre nach dem Tod von Pater Franz Fürnrohr im Kongo war es also für viele Pfarrangehörige schön, zu sehen, dass die unermüdliche Arbeit von Pater Franz auch im Priesternachwuchs Früchte getragen hat und dass seine Aufbauarbeit fortgesetzt wird. Zum Abschluss dankte Pfarradministrator Edward Sebastian seinen Konzelebranten und wünschte eine gute Weiterreise.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.