Der Sekt bleibt zu

Eine Bauchlandung legte Bezirksliga-Spitzenreiter DJK Gebenbach (rechts Remi Szewczyk) im Nachholspiel am Mittwochabend beim SV Plößberg (links Patrick Löw) hin, der sich im Tabellenkeller wieder aufrappelt. Bild: Gebert
Lokales
Plößberg
07.05.2015
0
0

Die Plößberger Hoffnung auf den Klassenerhalt lebt, die Meisterfeier der DJK Gebenbach ist vertagt: Der Tabellenvorletzte gewinnt das Nachholspiel gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga Nord mit 3:1.

Durch den Coup gegen den Titelanwärter am Mittwochabend hat der SV Plößberg drei Runden vor Saisonende noch vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz in der Fußball-Bezirksliga Nord. Für die Gebenbacher ist die Niederlage bei sieben Zählern Vorsprung auf den Tabellenzweiten SpVgg Pfreimd kein Beinbruch.

Der Plößberger Trainer Harald Walbert musste kurz vor Spielbeginn die angeschlagenen Toni Weniger und Michael Peter aus der Startelf nehmen, für sie rückten Markus Ziegler und Dimitri Lalenko nach. Die Gebenbacher legten schwungvoll los und wurden ihrer Favoritenrolle zunächst gerecht. Die Führung durch Cengiz Izmire (11. Minute) ging völlig in Ordnung.

Nach einer knappen halben Stunde befreiten sich die Gastgeber vom Druck und kamen immer besser ins Spiel. Nach einer tollen Kombination über Tobias Schiener und Matthias Freundl erzielte Enrico Köllner das 1:1 (35.).

Überraschend blieben die Plößberger auch nach dem Seitenwechsel zunächst das bessere Team und gingen durch Matthias Freundl in Führung (49.). Erst in den letzten 20, 25 Minuten drückte Gebenbach mit Macht auf den Ausgleich, doch die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber hielten den Angriffen stand. Zudem parierte Torwart Marco Zeus einige Male großartig. In der Schlussminute machte Matthias Freundl mit einem perfekt zu Ende gespielten Konter alles klar.

Die DJK Gebenbach hat nun am Sonntag, 10. Mai, den nächsten Matchball: Bei einem Sieg im Derby gegen den SV Hahnbach würden die Sektkorken dann endlich knallen: Meisterschaft und der Aufstieg in die Landesliga wären perfekt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.