Der Stier im Wohnzimmer

Lokales
Plößberg
28.11.2014
4
0

Elfen, Olchies und Erdmonster sind üblicherweise nicht in der Schule zu Hause. Beim Vorlesetag war ihre Stunde gekommen.

Vorlesen kann für Kinder in jeder Hinsicht das schulische Lernen positiv beeinflussen. Deshalb wollten die Lehrkräfte der Grundschule beim "Tag des Vorlesens" für jede Klasse eine Vorlesestunde anbieten. Und dabei sollten nicht nur die Pädagogen die Geschichten vortragen. Unterstützung kam von Gemeinderätin Tina Zeitler.

Zur Ruhe kommen

Ihre Mitwirkung erklärte auch Ute Dämmer, die selber schon ein Kinderbuch verfasst hat. Und auch Lisa Krottenthaler, die Mitglied der Schulfamilie ist, sagte spontan ihre Teilnahme zu. Alle drei Damen suchten sich passende Geschichten für die 1. und 2. Klassen aus, mit denen sie die "Kleinen" vom Anfang bis zu Ende fesseln konnten. So spitzten die Kinder die Ohren bei der Geschichte vom Lasse und dem Stier im Wohnzimmer, staunten über die Elfenerzählung von Frau Dämmer und kicherten über die Olchies. Auch die Geschichten für die 3. und 4. Klassen, die von einem diebischen Raben, einem geheimnisvollen Pferdchen und einem Erdmonster handelten, verfolgten die "Großen" gespannt. Insgesamt war es für alle Klassen eine gelungene Stunde, in der die Kinder bewusst zur Ruhe kamen und sich durch nichts ablenken ließen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.