Firma Fielmann stiftet 25 Hochstämme für die Außenanlagen an der neuen Schule
Schatten für die Schulkinder

Lokales
Plößberg
26.10.2015
7
0
Bei der Begrünung der Außenanlagen der neuen Grundschule kann sich die Marktgemeinde über die Unterstützung durch die Firma "Fielmann" freuen. Das Optiker-Unternehmen stiftet der Marktgemeinde Plößberg 25 Hochstamm-Bäume. In der vergangenen Woche setzen Bürgermeister Lothar Müller und der Leiter der Fielmann-Niederlassung Weiden, Diemo Mucke, zum symbolischen Spatenstich an.

"Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen", betonte Diemo Mucke. Landschaftlich prägend und bedeutend für den Standort der Grundschule sei die Ortsrandlage mit Blick auf den Naturpark Oberpfälzer Wald. Die im September eröffnete Schule schließt direkt an den bestehenden Gebäudekomplex von Rathaus-Heimatmuseum-Kultursaal/Turnhalle an. Zu der Freianlage der Grundschule gehört neben dem Pausenhof auch ein Bereich mit Sitzstufen- bzw. Treppenanlage, der von Bäumen umgeben ist. Auf diesem "Baumplatz" finden sich auch naturnahe Spielgeräte.

Wie in Weiden engagiert sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umweltschutz und Naturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als eine Million. "Der Baum ist Symbol des Lebens, Naturschutz eine Investition in die Zukunft", stellt Augenoptikermeister Diemo Mucke heraus.

Bürgermeister Lothar Müller bedankte sich für diese Baumspenden und betonte, dass sie eine Bereicherung für das Schulhaus und dessen Umfeld seien. Natürlich sind die Bäume auch willkommene Schattenspender.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.