Lernen in der Loipe

Die Schüler der 3. Klassen mit den Betreuern Lehrerin Ricarda Näger-Schöberl und Karl Sellner bei ihrem ungewöhnlichen Unterricht auf der Silberhütte. Bild: lk
Lokales
Plößberg
31.01.2015
13
0

Tolle Unterrichtstage erlebten die Schüler der 3. Klassen auf der Silberhütte. Im Stundenplan stand Skilanglauf.

Sobald der Wetterbericht Schnee für die Oberpfalz vermeldete, wurden an der Grundschule Plößberg Vorbereitungen für ein dreitägiges Langlauftraining getroffen. Da die Schule für 50 Schüler eine Langlaufausrüstung besitzt, kann jeder Schüler ohne Probleme daran teilnehmen. Ricarda Näger-Schöberl, die als Langlaufobfrau auch im Schulamtsbereich sehr aktiv ist, organisierte die Skitage auf der Silberhütte. Wie jedes Jahr unterstützten einige Betreuer neben den Lehrkräften die Kinder bei ihren ersten Erfahrungen mit dem Langlaufen.

So übernahmen tageweise Karl Sellner, Nicole Ernstberger, Nicole Kiener, Isabell Schöberl und Jürgen Kraus die Betreuung verschiedener Gruppen. Je nach Talent und Ausdauer bewältigten die Schüler die verschiedensten Strecken. Das Skilanglaufzentrum bot wieder wunderbare Möglichkeiten durch viele gespurte Loipen, um die Kinder schon früh für diesen Sport zu begeistern.

Man staunt immer wieder über das Wintermärchen, das einem auf der Silberhütte geboten wird, wenn man aus tieferen Lagen Richtung Langlaufzentrum kommt. Die 4. Klassen der Grundschule werden ebenfalls einen dreitägigen Skikurs abhalten, wenn die Schneelage so bleibt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schulamt (1548)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.